Kurioses Ergebnis

Fußballer des Jahres? Nur 1 Stimme: Selbst Diekmeier besiegt Neuer

Dennis Diekmeier konnte Manuel Neuer hinter sich lassen.
Dennis Diekmeier konnte Manuel Neuer hinter sich lassen. Foto: Getty Images

Bei der Wahl zum Fußballer des Jahres 2020 wurden 525 Journalisten-Stimmen vergeben. Manuel Neuer erhielt nur eine einzige! Selbst Dennis Diekmeier landete vor dem Schlussmann des FC Bayern München. Allerdings: Die Abstimmung erfolgte vor dem Champions League-Turnier.

Manuel Neuer überragte beim Champions League-Turnier im Tor des FC Bayern München, in allen drei Partien in Portugal hielt er das Team mit starken Paraden gegen den FC Barcelona (8:2), Olympique Lyon (3:0) und vor allem im Endspiel gegen Paris Saint-Germain (1:0) auf Kurs! Doch in den Monaten zuvor konnte der 34-Jährige, der vom kicker in die Kategorie "Weltklasse" eingestuft wurde, die Journalisten in Deutschland nicht von sich überzeugen.

Diekmeier landet vor Neuer

Eine einzige Stimme erhielt er und teilte sich Platz 24 unter anderem mit Christopher Trimmel vom 1. FC Union Berlin und Norman Theuerkauf vom 1. FC Heidenheim. Ein Zweitligakicker aber ließ Neuer hinter sich: Dennis Diekmeier vom SV Sandhausen. Ob die beiden Treffer gegen Wehen Wiesbaden (1:0) und den Hamburger SV (5:1) den Ausschlag gaben? Als kurios kann dieser Fakt definitiv bezeichnet werden.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
30.08.2020