Aufstiegsfinale

Funkel: HSV-Relegation "chancenmäßig besser gegen Hertha"

Der HSV hat aktuell den Relegationsplatz inne. Foto: Getty Images
Der HSV hat aktuell den Relegationsplatz inne. Foto: Getty Images

Der 2. Bundesliga winkt ein dramatischer 34. Spieltag. Werder Bremen, der Hamburger SV und der SV Darmstadt kämpfen im Fernduell um den zweiten direkten Aufstiegsrang, als Trostpreis gibt es die Relegation. Ein Team muss mit der 'Holzmedaille' und Platz vier leben. Friedhelm Funkel legt sich fest.

Den Lilien sagt der Rekord-Aufstiegstrainer den undankbaren vierten Rang voraus, den direkten Aufstieg werde Bremen schaffen, es reicht schließlich schon ein Remis. "Ich kann mir beim bestem Willen nicht vorstellen, dass Werder gegen Regensburg verliert", erklärt Funkel gegenüber der Hamburger MOPO. Für die Rothosen bliebe die Relegation gegen den Tabellen-16. des Oberhauses. In die werde es für das Team von Tim Walter mit einem weiteren Sieg bei Hansa Rostock im Rücken gehen, orakelt der 68-Jährige.

Funkel-Prognose: HSV "mit breiter Brust" in die Relegation

Es wäre der fünfte Sieg am Stück, "dann kann der HSV mit breiter Brust auftreten", ist Funkel überzeugt. Bei Anpfiff des Spiels an der Ostsee wüssten die Hamburger auch schon, gegen wen es in den Playoffs gehen würde. Hertha BSC oder der VfB Stuttgart, die Entscheidung fällt am Samstag. "Ich glaube, es wäre chancenmäßig besser, gegen die Hertha zu spielen", sagt Funkel. Denn die Alte Dame sei "eigentlich schon gerettet" gewesen, hätte zum Beispiel der FC Bayern gegen den VfB gewonnen. Die Schwaben sieht der Experte aktuell in einer besseren Grundstimmung, was die Relegationsspiele anbelangt.

"Boldt und Walter machen es richtig gut"

Das Erreichen der Relegation wäre aber auch für den HSV schon ein Erfolg, nachdem das Team von vielen Beobachtern abgeschrieben worden war. Die jüngste Siegesserie sieht Funkel nicht zuletzt als Verdienst der handelnden Personen. "Ich finde, dass es Jonas Boldt und Tim Walter richtig gut machen." Ihm imponiere vor allem, dass Sportchef und Trainer "mit einer Zunge sprechen". Der HSV habe "endlich mal zwei Leute mit viel Ahnung vom Fußball" auf den wichtigsten Positionen. "Das ist genau der richtige Weg – auch, wenn sie nicht aufsteigen."

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
10.05.2022