"German-British Freundship Awards"

Für Preisverleihung: Klopp kehrt in Signal Iduna Park zurück

Sowohl als Heim- als auch als Gästetrainer: Liverpool-Coach Jürgen Klopp kennt den Signal Iduna Park in- und auswendig.
Sowohl als Heim- als auch als Gästetrainer: Liverpool-Coach Jürgen Klopp kennt den Signal Iduna Park in- und auswendig. (Foto: imago)

Sieben Jahre lang begeisterte Jürgen Klopp mit seiner menschlichen Art und mit dem Fußball, den er spielen ließ, die Fans von Borussia Dortmund. Seit sechs Jahren ist der Erfolgstrainer nun Chefcoach beim FC Liverpool. Am kommenden Freitag steht eine Rückkehr in den Signal Iduna Park an.

Schon ein paar Mal fand sich Klopp als Gegner oder Vorleser im alten Wohnzimmer ein. Grund des diesmaligen Besuches ist eine Auszeichnung des erstmalig ausgehändigten "German-British Freundship Awards". Wie unter anderem die Ruhr Nachrichten berichten, wurde dieser Preis von der Britischen Botschaft und der Britischen Handelskammer in Deutschland initiiert. Klopp soll als Trainer des FC Liverpool für die besonderen Beziehungen und die Freundschaft zwischen Großbritannien und Deutschland gewürdigt werden.

Watzke als Laudator, auch Laschet anwesend

Als Ort ist die alte Wirkungsstätte des 54-Jährigen geplant. Die Preisverleihung soll am 3. September im Signal Iduna Park durchgeführt werden, wo Klopp mit Borussia Dortmund zweimal deutscher Meister wurde und einmal den DFB-Pokal heimgeholt hatte. Als einer der Laudatoren wird BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke genannt, auch NRW-Ministerpräsident und CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet wird zu den etwa 300 geladenen Gästen zählen.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
30.08.2021