Transfergerangel

Für 15 Millionen: Schnappt Leverkusen Ligakonkurrent Schalke Kolasinac vor der Nase weg?

Kehrt Sead Kolasinac in die Bundesliga zurück?
Kehrt Sead Kolasinac in die Bundesliga zurück? Foto: Getty Images

Während der FC Schalke 04 in diesem Sommer auf dem Transfermarkt nur mit angezogener Handbremse agieren kann, wird Bayer Leverkusen für Kai Havertz viel Geld erhalten. Für den Kaderumbau steht auch Sead Kolasinac von Arsenal auf der Liste. Ob die Gelsenkirchener dann noch eine Chance haben?

Sead Kolasinac soll im engsten Bekanntenkreis bereits sehr offen über seine Rückkehr zum FC Schalke 04 sprechen. Doch mehr als ein Leihgeschäft wäre für die Gelsenkirchener nicht zu stemmen, der Bosnier müsste angesichts der 2,5-Millionen-Obergrenze zudem auf ordentlich Gehalt verzichten. Ob Arsenal und der Spieler selbst das mitmachen?

Bayer hat Kolasinac auf der Liste

Nach Bild-Informationen gilt ein Wechsel als unwahrscheinlich, was laut Sport Bild auch an der Konkurrenz liegt. Bayer Leverkusen wird für Kai Havertz einen Sockelbetrag von rund 80,5 Millionen Euro vom FC Chelsea erhalten - und damit den Kader etwas umbauen. Kolasinac soll auf der Liste der Werkself stehen, die von den Gunners geforderten 15 Millionen Euro könnte Bayer letztendlich auch stemmen. Der Linksverteidiger, der auch in der Mitte agieren kann, steht noch bis 2022 in London unter Vertrag.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
02.09.2020