Bei der WM dabei

Füllkrug "wusste nichts" von Flicks Gespräch mit Werner

Füllkrug fährt mit Deutschland zur WM. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Füllkrug fährt mit Deutschland zur WM. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Niclas Füllkrug fährt mit der deutschen Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft nach Katar. Für den Stürmer von Werder Bremen ist dies eine große Ehre, schließlich wurde er von Bundestrainer Hansi Flick überrascht.

Am Donnerstag gab Hansi Flick in Frankfurt am Main seinen 26-köpfigen Kader für die Weltmeisterschaft in Katar bekannt. Niclas Füllkrug gehört dazu. "Niclas hat das Momentum auf seiner Seite und macht es sehr gut. Ich habe auch lange mit (Werder Bremens Trainer) Ole Werner gesprochen und erfahren, wie er sich ins Team mit einbringt. Das ist alles sehr, sehr positiv. Er ist einer, der ständig versucht, sich zu verbessern. Er gibt der Mannschaft das Vertrauen, dass immer noch was geht", erklärte Flick.

"Das tat mir gut, ich konnte meine Leistungen weiter abrufen"

Dass Flick mit Werner sprach, hielt man vor Füllkrug Geheim. "Ich wusste von gar nichts, dass da Gespräche stattgefunden haben. Bis mir der Bundestrainer das erzählt hat", wird der Torjäger bei freiepresse.de zitiert. Der 29-Jährige ist Werner jedoch fürs Schweigen dankbar. "Aber das tat mir gut, ich konnte meine Leistungen weiter abrufen", so Füllkrug. Am Tag der Verkündung sei der Coach "sehr entspannt gewesen". Füllkrug dazu: "Er ist ja ein sehr gelassener Typ. Er hat mir gratuliert und sich gefreut und ich habe ihm zurück gratuliert."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
11.11.2022