Torjäger in Katar dabei

Füllkrug: WM-Ticket auch Auszeichnung für Werder Bremen

Füllkrug hat es auf den WM-Zug geschafft. Foto: Getty Images
Füllkrug hat es auf den WM-Zug geschafft. Foto: Getty Images

Niclas Füllkrug hat es tatsächlich geschafft: Der Stürmer von Werder Bremen kommt im vergleichsweise hohen Alter von 29 Jahren erstmals zu einer Nominierung für das DFB-Team. Und dann gleich für die WM in Katar! Kein Wunder, dass die Freude bei ihm selbst, aber auch bei zahlreichen Wegbegleitern enorm ist.

Füllkrug ist dabei auch wichtig, die Bedeutung all jener herauszustellen, die ihren Anteil an seinem Erfolg haben. "Es ist eine Auszeichnung, die nicht nur mich betrifft, sondern die ganze Mannschaft und den Verein", zitiert das Portal DeichStube ihn aus einer Medienrunde am Donnerstag. "Das wäre nicht möglich gewesen, wenn wir als Aufsteiger nicht so einen positiven, offensiv ausgerichteten Fußball gespielt hätten", weiß Füllkrug, dass er sich etwa bei Trainer Ole Werner bedanken kann.

"Alleine spielt keiner da im Stadion"

Auch die Kollegen im Team haben schon den Dank des Torjägers erhalten. "Für die Unterstützung, dafür, dass sie das möglich gemacht haben, weil alleine spielt keiner da im Stadion", so Füllkrug. Obwohl zuletzt schon viel auf seine Nominierung hindeutete, hatte Bundestrainer Hansi Flick es laut seiner Aussage spannend gemacht und ihn erst kurz vor der offiziellen Bekanntgabe telefonisch in Kenntnis gesetzt. Mit der Erfüllung eines Lebenstraums ist nun freilich nur der erste Schritt getan, jetzt geht es für Füllkrug darum, sich eine Rolle im Star-Ensemble zu sichern.

"Versucht, vorher Gedanken ein bisschen fernzuhalten"

Ob das als Stammspieler oder Einwechseloption sein werde, damit hat sich der Angreifer noch gar nicht näher beschäftigt. "Ich habe versucht, vorher meine Gedanken davon ein bisschen fernzuhalten. Ich habe mir bisher noch nicht so viel vorgenommen", verrät Füllkrug. "Wenn ich auf dem Platz stehen sollte, will ich natürlich versuchen, sofort da zu sein." Als kopfballstarker Mittelstürmer mit robuster Statur hat er ein Alleinstellungsmerkmal im 26er Kader des DFB-Teams. Je nach Verlauf der Partien in Katar kann Füllkrug da schnell zu einer wichtigen Option werden.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
10.11.2022