Stürmer in den Schlagzeilen

Füllkrug-Ärger - Baumann: "Solche Typen brauchen wir, aber es muss im Rahmen bleiben"

Füllkrug und Kohfeldt dürften das Thema schnell vergessen. Foto: FRIEDEMANN VOGEL/POOL/AFP via Getty Images
Füllkrug und Kohfeldt dürften das Thema schnell vergessen. Foto: FRIEDEMANN VOGEL/POOL/AFP via Getty Images

Werder Bremen bereitet sich dieser Tage im Zillertal auf die neue Saison vor. Niclas Füllkrug sorgte dabei für einen Aufreger, als Trainer Florian Kohfeldt ihn bei einer Einheit vom Feld schickte. Frank Baumann ordnet ein, ohne zu relativieren.

"Geh runter, wenn du keinen Bock hast", hatte Kohfeldt seinem Stürmer entgegen gebrüllt. Der nahm die Aufforderung an, pfefferte sein Leibchen zu Boden und stapfte von dannen. Während der Chefcoach die Angelegenheit nicht überbewerten will, findet Baumann durchaus klare Worte. "Solche Typen wie Niclas brauchen wir. Aber es muss im Rahmen bleiben. Es war auf dem Trainingsplatz aber zu viel", zitiert die Bild-Zeitung den Sportchef.

"Wenn man bundesweit in den Schlagzeilen ist ..."

Allerdings bringt Baumann auch Verständnis für den Gemütszustand des im Team beliebten Stürmers mit, der für gewöhnlich auch nicht mit Lustlosigkeit auffällt. "Man muss bei Niclas die Gesamtsituation berücksichtigen. Wenn man bundesweit in den Schlagzeilen ist, ist es keine einfache Situation", so der Ex-Profi. Füllkrug ist über Ecken in Verbindung mit einem Berliner Clan-Mitglied in Verbindung gebracht worden, weil der aktuell vor Gericht stehende Mann im Auto des Angreifers abgelichtet wurde.

Kein Verschulden bei Füllkrug

"Er hat einem Freund aus der Hannoveraner Ecke sein Auto für eine gewisse Zeit weiter verliehen. Was dieser dann damit macht, liegt nicht mehr in Niclas‘ Hand", so Baumann schützend. Aus Sicht von Werder hat sich Füllkrug nichts zuschulden kommen lassen. Dennoch steht der 27-Jährige mit zweifelhaften Schlagzeilen im Fokus. Und ließ sich davon wohl so emotional beeinflussen, dass er auf dem Trainingsplatz nicht die richtige Reaktion zeigen konnte. Baumann spricht von einer "menschlichen" Überreaktion von Füllkrug. Die sich aber trotzdem nicht wiederholen sollte.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
20.08.2020