Hamburger SV

Führungsstreit? Glatzel: "Das lassen wir an uns nicht ran"

Glatzel ist beim HSV weiter zuverlässig als Torjäger aktiv. Foto: Getty Images
Glatzel ist beim HSV weiter zuverlässig als Torjäger aktiv. Foto: Getty Images

Der Hamburger SV schreibt in der ersten Phase der Saison wie so oft keineswegs allein sportliche Schlagzeilen. Ein Führungsstreit unter den Verantwortlichen, das heiß diskutierte Angebot von Klaus-Michael Kühne, die Querelen um das Aus von Michael Mutzel: Es wäre töricht zu glauben, dass das alles nicht auch bei der Mannschaft ankommt. Robert Glatzel und Co. lassen sich aber nicht beirren.

"Wir können es eh nicht beeinflussen. Wir konzentrieren uns voll und ganz aufs Sportliche. Wir sind eine super Truppe, ein eingeschworener Haufen. Es kommt nichts dazwischen, das lassen wir an uns nicht ran", erklärt der Torjäger im NDR-'Sportclub'. Wünschenswert sei zwar, dass alle handelnden Personen beim HSV am selben Strang ziehen um den sportlichen Erfolg zu gewährleisten, für Glatzel ist aber wichtiger, dass die Mannschaft geschlossen bleibt. "Das können wir nicht ändern. Wir können nur das Beste daraus machen", so der 28-Jährige.

"Bedeutet mehr als bei einem anderen Verein"

Er selbst hat seine Verbundenheit mit dem HSV im Sommer dokumentiert, als er trotz Offerten aus der Bundesliga und insbesondere des FC Schalke 04 seinen Vertrag verlängerte. "Ich habe einfach ein unglaublich gutes Gefühl bei diesem Verein, das habe ich davor nie gehabt. Ich habe das Gefühl, dass wenn man hier was Großes schafft, es viel mehr bedeutet als bei einem anderen Verein", erläutert Glatzel seinen Entscheid für die Rothosen. 

"Super Gefühl, dass wir es packen werden"

Mit vier Treffern an den ersten sechs Spieltagen leistet der Angreifer selbst in gewohnter Zuverlässigkeit seinen Beitrag zum Erfolg. Das Ziel ist in dieser Saison klar definiert, es soll endlich in die Bundesliga gehen. "Es wäre eine richtig schöne Geschichte, wenn wir es hier gemeinsam schaffen den Aufstieg zu feiern", sagt Glatzel. Aktuell liegt der HSV mit 12 Punkten einen Zähler hinter den Aufstiegsrängen auf Platz drei. Glatzel hat "ein super Gefühl, dass wir es packen werden". 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
30.08.2022