12 verschenkte Punkte

Führungsschwäche: Verspielt Hertha so den Wiederaufstieg?

Dardai muss sich über verschenkte Punkte ärgern. Foto: Getty Images
Dardai muss sich über verschenkte Punkte ärgern. Foto: Getty Images

Hertha BSC ist in der 2. Bundesliga am Wochenende auf Tabellenplatz zehn geklettert. Die Freude darüber hält sich in sehr engen Grenzen, nachdem die Alte Dame am Freitag bei Hannover 96 eine Zwei-Tore-Führung recht billig aus der Hand gegeben hat. Der Umgang mit eigenen Führungen wird dem Hauptstadtklub in der laufenden Saison immer wieder zum Stolperstein.

Nach Führung im Schnitt 1,89 Punkte

In 14 Spielen lag Hertha immerhin neunmal in Führung, öfter ist das nur fünf Konkurrenten in der 2. Bundesliga gelungen. Aus diesen Partien holte das Team von Pal Dardai letztlich aber nur fünf Siege, zweimal gab es eine Punkteteilung, zweimal verloren die Berliner gar noch. Im Schnitt holt Hertha damit bei eigenen Führungen nur 1,89 Punkte. Dieser Wert wird von lediglich vier Zweitligisten unterboten, die so auch allesamt in der Tabelle hinter dem Absteiger liegen.

Man läge gleichauf mit St. Pauli

Zwölf Punkte hat Hertha also schon verspielt, nur beim Karlsruher SC sind es schon mehr verschenkte Zähler. Wären diese zwölf Punkte alle auf das Konto der Dardai-Truppe gegangen, läge sie gleichauf mit dem FC St. Pauli an der Tabellenspitze. Das wäre freilich sehr viel verlangt, immerhin gelten die Kiezkicker als das derzeit klar beste Team der Liga und hat selbst St. Pauli nicht jede Führung über die Ziellinie gebracht. Die Hamburger holen aber wesentlich stärkere 2,6 Punkte pro Spiel, in dem sie führen. Mit Holstein Kiel, Fortuna Düsseldorf und dem 1.FC Nürnberg haben drei Teams eine noch bessere Bilanz, die qualitativ sicherlich nicht zwingend höher einzuschätzen wären als Hertha.

Punktverluste nach eigener Führung in der 2. Liga

1. Holstein Kiel, 2 verspielte Punkte (bei 9 Führungen)

= 1. Fortuna Düsseldorf, 2 (8)

= 1. 1.FC Nürnberg, 2 (7)

= 1. Eintracht Braunschweig, 2 (3)

5. FC St. Pauli, 4 (10)

= 5. VfL Osnabrück, 4 (3)

7. SpVgg Greuther Fürth, 5 (9)

= 7. FC Schalke 04, 5 (6)

9. Hansa Rostock, 6 (7)

10. Hamburger SV, 7 (11)

= 10. Hannover 96, 7 (9)

12. SV Wehen Wiesbaden, 8 (9)

= 12. 1.FC Magdeburg, 8 (7)

14. SV Elversberg, 10 (11)

15. Hertha BSC, 12 (9)

= 15. 1.FC Kaiserslautern, 12 (9)

= 15. SC Paderborn, 12 (10)

18. Karlsruher SC, 15 (10)

(Angaben via Transfermarkt)

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
29.11.2023