Neuzugang überzeugt

Führt "Magic Mörschel" Dynamo in die 2. Bundesliga?

Dank Mörschel hat Dynamo gegen Meppen erneut Grund zum Jubeln gehabt.
Dank Mörschel hat Dynamo gegen Meppen erneut Grund zum Jubeln gehabt. Foto: Imago

Erst im Januar verpflichtete Dynamo Dresden Heinz Mörschel vom KFC Uerdingen. Der Offensivspieler sorgt bei den Sachsen für Furore, avancierte schnell zum Leistungsträger.

Nachdem er seit seinem Transfer zu Dynamo Dresden bereits zwei Treffer erzielte, gelang Heinz Mörschel am vergangenen Spieltag gegen den SV Meppen (4:0) ein Doppelpack. Beide Tore waren sehenswert, fielen aus halblinker Position und jeweils rund 18 Metern Torentfernung. Trainer Markus Kauczinski als auch Co-Trainer Heiko Scholz hatten ihm geraten, "mal aus der zweiten Reihe abzuziehen", zitierte der kicker Mörschel, der erklärte: "Wenn man nicht schießt, entstehen auch keine Treffer."

Dynamo und Mörschel auf Zweitliga-Kurs

Nicht zu Unrecht wird er ja auch "Magic Mörschel" genannt. In der kommenden Saison könnte der 23-Jährige in der 2. Bundesliga mitwirbeln. Ob mit Dynamo Dresden oder einem anderen Verein? Zumindest dürfte die Nummer 8 der Dresdner Begehrlichkeiten wecken. Die Chancen, dass der Aufstieg mit Dynamo gelingt, stehen aber gut. Nach dem 26. Spieltag hat die Truppe von Trainer Markus Kauczinski mit 54 Punkten sechs Zähler Vorsprung auf Verfolger Hansa Rostock.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.03.2021

Feed