Traum bleibt Stammplatz beim FC Bayern

Früchtl: "Ich möchte für den Verein da sein"

Früchtl will beim FCN Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln. Foto: Sebastian Widmann/Getty Images for DFB
Früchtl will beim FCN Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln. Foto: Sebastian Widmann/Getty Images for DFB

Dieter Hecking hat eine seiner ersten Verpflichtungen als "besten deutschen Torwart in seiner Altersklasse" angepriesen. Christian Früchtl muss sich beim 1.FC Nürnberg allerdings einen Stammplatz im Duell mit Christian Mathenia erarbeiten. Diesen Anspruch vertritt er auch nach außen.

"Ich hoffe für mich persönlich natürlich, dass ich spielen darf. Dafür muss ich die Leistung passen, ich muss in der Vorbereitung Gas geben. Ich möchte für den Verein da sein, damit er die Ziele erreicht, die er sich gesteckt hat", so der Neuzugang gegenüber dem Portal Transfermarkt. Als Vorteil betrachte er dabei, dass Trainer Robert Klauß von seinem Schlussmann auch fußballerische Qualitäten verlange. In dieser Hinsicht hat Früchtl beim FC Bayern mit Manuel Neuer vom besten gelernt. 

"Sorgenfreie Saison spielen"

Die 2. Liga betrachtet der 20-Jährige als ausnehmend ausgeglichenen Wettbewerb. "Wir wollen eine sorgenfreie Saison spielen und dafür sorgen, dass es nicht so wie im letzten Jahr läuft. Ob auch die oberen Plätze möglich sind, muss man im Laufe der Saison sehen," so Früchtl. Der FCN rettete sich erst in der letzten Sekunde der Relegation gegen den FC Ingolstadt. Andernfalls wäre der Club nun Gegner des FC Bayern II, von dem Früchtl nach Nürnberg wechselte.

Nr. 1 bei Bayern "natürlich Wunsch und Traum"

Die Zweitvertretung des Rekordmeisters habe er eigentlich schon 2019 verlassen wollen, nach dem Aufstieg in die 3. Liga jedoch ein Jahr dran gehängt, erzählt der gebürtige Niederbayer. Er hofft weiterhin auf eine Zukunft im Tor der Münchner. "Es ist natürlich mein Wunsch und Traum, beim FC Bayern irgendwann die Nummer eins zu sein. Aber man muss sehen, was Bayern will." Nach seiner auf eine Saison begrenzten Leihe zum FCN steht Früchtl noch ein Jahr beim Rekordmeister unter Vertrag.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
29.08.2020