Abschied von B04?

Frimpong über Bayern- und BVB-Gerüchte: "Davon habe ich nichts gehört"

An Jeremie Frimpong (l.) sind angeblich Dortmund und Bayern interessiert. Foto: Getty Images.
An Jeremie Frimpong (l.) sind angeblich Dortmund und Bayern interessiert. Foto: Getty Images.

Rechtsverteidiger Jeremie Frimpong von Bayer Leverkusen soll unter anderem das Interesse des FC Bayern und von Borussia Dortmund auf sich gezogen haben. Davon weiß der 21-Jährige allerdings noch nichts.

Nach einem halben Jahr Eingewöhnungszeit ist Jeremie Frimpong bei Bayer Leverkusen angekommen. Der Rechtsverteidiger wurde im Januar 2021 für elf Millionen Euro von Celtic Glasgow verpflichtet und ist in dieser Saison - auch wegen des (mittlerweile auskurierten) Kreuzbandrisses von Timothy Fosu-Mensah - unangefochtener Stammspieler. Wettbewerbsübergreifend verpasste Frimpong lediglich ein Pflichtspiel, in den übrigen 31 Partien wurde er 30-mal für die Startformation nominiert.

Keine Kenntnis von Transfergerücht

Aufgrund seiner konstanten Leistungen sollen der FC Bayern, Borussia Dortmund und auch der FC Barcelona interessiert sein, wie Sport1 berichtet. Von Sky Sport auf dieses Transfergerücht angesprochen, zeigte sich Frimpong leicht verwundert: "Davon habe ich nichts gehört." Der Vertrag des 21-jährigen Niederländers ist bis 2025 datiert, entsprechend dürfte Leverkusen - wenn überhaupt - eine hohe Ablösesumme verlassen. Offen ist zudem, ob Frimpong einen Wechsel anstrebt, da die Werkself auf Champions-League-Kurs ist. "Ich fühle mich wohl in Leverkusen, mein ganzer Fokus ist hier. Wir haben eine tolle Mannschaft, ein tolles Trainerteam, einen tollen Verein. Ich genieße die Zeit. Das zählt", betonte der Rechtsverteidiger. 

Florian Bajus  
01.03.2022