7. Spieltag

Friedrich: Worauf es für Gladbach gegen Leipzig ankommt

Friedrich weiß zu überzeugen. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Friedrich weiß zu überzeugen. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Für Borussia Mönchengladbach geht es am Samstag (18.30 Uhr) in der Bundesliga gegen RB Leipzig. Marvin Friedrich winkt erneut ein Stammplatz in der Innenverteidigung. Um die Herausforderung gegen die Sachsen weiß er.

"Leipzig ist ein guter Gegner, der neue Trainer ist ja bei Borussia auch bestens bekannt. Wir müssen alles in die Waagschale werfen, um die drei Punkte in Gladbach zu behalten", wird Marvin Friedrich im Vorfeld der Begegnung mit RB Leipzig von der Bild-Zeitung zitiert. Der Innenverteidiger stellt klar: "Die Leipziger haben eine enorme individuelle Klasse, treten sehr aggressiv auf und spielen mit viel Tempo nach vorne. Wir müssen von Anfang an hellwach sein, die Zweikämpfe annehmen und versuchen, so lange es geht die Null zu halten. Vorne sind wir immer für ein Tor gut."

Farke schwärmt von Friedrich

Weil Ko Itakura verletzt ausfällt, wird Friedrich wohl neben Nico Elvedi in der Abwehrzentrale beginnen. Von Trainer Daniel Farke gab es vor dem Aufeinandertreffen mit Leipzig jedenfalls Lob. "Ich habe meine Wertschätzung für Marvin immer schon zum Ausdruck gebracht. Er hat in der Vorbereitung eine sehr gute Führungsrolle in der Abwehr übernommen. Ich war sehr enttäuscht, dass er dann die ersten Saisonspiele nicht spielen konnte, weil er die Endphase der Vorbereitung verletzt verpasst hatte", so der 45-Jährige über Friedrich.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
17.09.2022