Er soll bleiben

Trotz Interesse aus der Premier League: Freiburg bleibt standhaft bei Schade

Schade ist vertraglich noch bis 2026 an den SC Freiburg gebunden. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
Schade ist vertraglich noch bis 2026 an den SC Freiburg gebunden. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Kevin Schade weckt Begehrlichkeiten in der Premier League. Dennoch will der SC Freiburg den Offensivspieler behalten.

Der FC Brentford soll sich konkret um Kevin Schade bemüht haben. Über 20 Millionen Euro haben die Engländer angeblich geboten - und trotzdem bleibt der SC Freiburg standhaft. Laut dem kicker wollen die Breisgauer den 20-Jährigen zumindest bis Winter behalten.

Schade noch bis 2026 an den SC Freiburg gebunden

Daran würden auch Versuche anderer Interessenten nichts ändern. Denn neben dem FC Brentford bekunden scheinbar auch andere Teams aus der Premier League Interesse am Flügelflitzer. Ob sich dies im kommenden Transferfenster ändern könnte? Spekulativ. Vertraglich ist er indes noch bis Sommer 2026 an den SC Freiburg gebunden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
01.09.2022