United-Vertrag läuft aus

Franzosen berichten: Pogba-Wechsel zu PSG rückt näher

Pogba könnte Manchester United verlassen. Foto: Michael Regan/Getty Images
Pogba könnte Manchester United verlassen. Foto: Michael Regan/Getty Images

Weil Paul Pogba seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Manchester United immer noch nicht verlängert hat, rückt ein Abgang näher. Konkret soll derzeit Paris Saint-Germain um den Mittelfeldstar buhlen, sich die Parteien sogar hinter den Kulissen deutlich annähern.

Wie das französische Portal Foot Mercato berichtet, ist Paul Pogba bereit, im Sommer Manchester United den Rücken zu kehren - und zu Paris Saint-Germain zu wechseln. Demnach hat PSG dem 29-Jährigen bereits eine Offerte unterbreitet. Der Vorteil aus Pariser Sicht: Der Weltmeister von 2018 käme ob seines auslaufenden Kontrakts ablösefrei an die Seine. Und obendrein deutete der Routinier bereits an, eine Veränderung anzustreben, um endlich wieder Titel abzuräumen (fussball.news berichtete).

Juventus Turin wohl nicht so stark interessiert wie PSG

Angeblich haben die United-Bosse bereits realisiert, dass eine Verlängerung mit Pogba nicht funktionieren wird, es den französischen Nationalspieler sodann weg vom Old Trafford zieht. Zwar würde neben PSG auch Pogbas Ex-Klub Juventus Turin Interesse signalisieren, dieses scheint aber nicht ganz so intensiv zu sein wie jenes aus der Eiffelturm-Stadt. Dem Vernehmen nach aus finanziellen Gründen. Bei PSG sei Pogba derweil der Wunschspieler von Sportdirektor Leonardo - und soll deshalb entsprechend ab der neuen Saison eine tragende Rolle im Team von Trainer Mauricio Pochettino einnehmen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
11.04.2022