Wer verstärkt die Eintracht?

"Einige Kandidaten da" - Frankfurts Stürmersuche läuft auf Hochtouren

Luka Jovic (l., hier mit Eintracht-Trainer Adi Hütter) könnte einer von vielen Kandidaten bei der Frankfurter Stürmersuche sein. Foto: Imago

Das Transferfenster in der Bundesliga ist geöffnet und Eintracht Frankfurt will dringend einen Ersatz für den abgewanderten Stürmer Bas Dost verpflichten. Trainer Adi Hütter äußerte sich nach dem 2:1-Sieg gegen Bayer Leverkusen zum aktuellen Stand.

Aus dem Deutsche Bank Park in Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Joshua Zirkzee vom FC Bayern München? Luka Jovic von Real Madrid? Oder zaubert Sportvorstand Fredi Bobic einen ganz anderen Stürmer aus dem Ärmel? Nach dem Transfer von Bas Dost zum FC Brügge wird ein Angreifer gesucht, der vor allem auch sofort helfen kann, im besten Fall nicht große Anlaufzeit benötigt. Eintracht-Coach Adi Hütter machte deutlich: "Es sind einige Kandidaten da, Gespräche werden geführt. Wir sind gut beraten, noch jemanden zu holen."

"Lassen uns nicht unter Druck setzen"

Doch auch der Österreicher will nicht, dass Eintracht Frankfurt eine Panikverpflichtung tätigt. Sportvorstand Fredi Bobic machte vor der Partie auf Sky deutlich, dass Joshua Zirkzee vom FC Bayern München durchaus ins Anforderungsprofil passe, aktuell laufen Verhandlungen mit fünf Parteien. Doch Hütter sagte auch: "Wir lassen uns nicht unter Druck setzen. Man darf nicht vergessen, dass es in der Wintertransferzeit nicht immer so einfach ist, sehr, sehr gute Spieler zu finden, die abgegeben werden. Aber: Wir sind vorbereitet." 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
03.01.2021