Drei Fußballer unter Top 10

Forbes-Ranking: Messi der bestverdienende Sportler der Welt

Messi profitiert vom Wechsel zu Paris Saint-Germain. Foto: Getty Images
Messi profitiert vom Wechsel zu Paris Saint-Germain. Foto: Getty Images

Lionel Messi und Paris Saint-Germain dürften sich die erste Saison des Weltstars in Frankreich anders vorgestellt haben. In der Champions League reichte es auch mit dem siebenfachen Weltfußballer nicht für einen großen Wurf, der Titel in der Ligue 1 ist ein schwacher Trostpreis. Für den Argentinier hat sich der Wechsel immerhin finanziell ausgezahlt.

Durch sein horrendes Jahresgehalt bei PSG und diverse lukrative Sponsoringverträge hat sich der 34-Jährige an die Spitze des jährlich herausgegebenen Rankings der meistverdienenden Profisportler der Welt gesetzt, das vom Wirtschaftsmagazin Forbes erstellt wird. Für die Rangliste 2022 macht das Blatt bei Messi Gesamteinnahmen von 130 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 124,5 Millionen Euro) geltend. 75 Millionen Dollar entfallen demnach auf den sportlichen Bereich, der Gehälter und Bonuszahlungen beinhaltet, die Messi zwischen dem 01. Mai 2021 und dem 01. Mai 2022 bei PSG und dem FC Barcelona kassiert hat.

Ronaldo und Neymar auf drei und vier

55 Millionen Dollar entfallen so auf Einnahmen aus privaten Sponsoringverträgen, aber zum Beispiel auch eigenen wirtschaftlichen Unternehmungen der Sportler. Mit dieser Summe sei Messi erstmals seit 2013 auf einem Niveau mit Cristiano Ronaldo, der seither als Sponsoring-König im Weltfußball galt. Im neuen Forbes-Ranking landet der Portugiese von Manchester United (bis Sommer 2021 Juventus) mit insgesamt 115 Millionen Dollar auf dem dritten Rang. Zwischen Messi und 'CR7' rangiert der Basketball-Superstar LeBron James. Als dritter Fußballer findet sich Messis PSG-Kollege Neymar in den Top 10 wieder. Für den Brasilianer sind Gesamteinnahmen von 95 Millionen Dollar verbucht. Neben den drei Fußball-Weltstars dominieren vier Basketballer die Liste, hinzu kommen je ein Tennisspieler, NFL-Profi und Boxer.

Das Forbes-Ranking der meistverdienenden Sportler 2022

1. Lionel Messi, Fußball, Paris Saint-Germain, 130 Millionen Dollar (ca. 124,5 Mio. Euro)

2. LeBron James, Basketball, Los Angeles Lakers, 121,2 Millionen Dollar (ca. 116,1 Mio. Euro)

3. Cristiano Ronaldo, Fußball, Manchester United, 115 Millionen Dollar (ca. 110,1 Mio. Euro)

4. Neymar, Fußball, Paris Saint-Germain, 95 Millionen Dollar (ca. 91 Mio. Euro)

5. Stephen Curry, Basketball, Golden State Warriors, 92,8 Millionen Dollar (ca. 88,9 Mio. Euro)

6. Kevin Durant, Basketball, Brooklyn Nets, 92,1 Millionen Dollar (ca. 88,2 Mio. Euro)

7. Roger Federer, Tennis, 90,7 Millionen Dollar (ca. 86,9 Mio. Euro)

8. Canelo Alvarez, Boxer, 90 Millionen Dollar (ca. 86,2 Mio. Euro)

9. Tom Brady, American Football, Tampa Bay Buccaneers, 83,9 Millionen Dollar (ca. 80,4 Mio. Euro)

10. Giannis Antetokounmpo, Basketball, Milwaukee Bucks, 80,9 Millionen Dollar (ca. 77,5 Mio. Euro)

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
12.05.2022