Bruce-Nachfolger

Fortgeschrittene Verhandlungen: Fonseca vor Engagement bei Newcastle

Fonseca war bis Sommer noch Cheftrainer der AS Rom
Fonseca war bis Sommer noch Cheftrainer der AS Rom. Foto: Paolo Bruno/Getty Images

Newcastle United hat am Mittwoch die Trennung von Cheftrainer Steve Bruce vollzogen. Nachfolger des 60 Jahre alten Briten soll wohl der Portugiese Paulo Fonseca werden.

Mit der Übernahme Newcastle Uniteds durch einen saudi-arabischen Staatsfonds gibt es nun auch die erste große Änderung innerhalb des Klubs. Die 'Magpies' werden nicht länger von Steve Bruce trainiert. Dies teilte der neureiche Premier-League-Klub am Mittwoch mit. Bruce war zuvor seit 17. Juli 2019 Chefcoach des Traditionsklubs gewesen und leitete 97 Pflichtspiele. Und wie nun der italienische Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, steckt die Klubführung mit Paulo Fonseca in fortgeschrittenen Verhandlungen bezüglich der Nachfolge.

War bis Sommer noch bei der AS Rom

Der 48-jährige Übungsleiter stand bis zum 30. Juni noch bei der AS Rom unter Vertrag, die er zuvor zwei Jahre coachte. In seiner Trainerkarriere war der Portugiese ansonsten unter anderem auch schon für Shakhtar Donezk, den SC Braga und den FC Porto tätig. Nach seinem Aus im Sommer in Rom gab es auch Gerüchte um ein Engagement bei den Tottenham Hotspur, doch dazu kam es nicht. Nun soll ihn ein Langzeitprojekt mit Newcastle United reizen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
22.10.2021