Leistungsprinzip

Flick zum Fall Neuhaus: "Da bin ich absolut bei Adi Hütter"

Im DFB-Team genießt Florian Neuhaus derzeit wohl etwas mehr Rückendeckung als im Verein.
Im DFB-Team genießt Florian Neuhaus derzeit wohl etwas mehr Rückendeckung als im Verein. (Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Florian Neuhaus scheint derzeit lieber im Kreise der deutschen Nationalmannschaft zu sein als bei Borussia Mönchengladbach - zumindest aus rein sportlicher Perspektive. Wenn Deutschland am Sonntag gegen Armenien antritt, wartet der erste Startelf-Einsatz seit zwei Monaten auf den 24-Jährigen. Doch auch Bundestrainer Hansi Flick fordert Leistung!

Weil Joshua Kimmich und Leon Goretzka nicht mit von der Partie sind, steht Neuhaus im zentralen Mittelfeld vor einem Startelf-Einsatz. "Der Umstand, dass beide nicht dabei sind, gibt eine Chance für Neuhaus, der im Verein zuletzt nicht so oft gespielt hat", weiß auch der Bundestrainer. Flick betonte jedoch auf fussball.news-Nachfrage: "Er hat hier eine sehr gute Trainingsleistung gebracht, das hat uns sehr gut gefallen. Außerdem hat er so eine Chance, sich hier zu zeigen, seine Form zu bestätigen und im Verein Druck zu machen."

Gespräch mit Hütter steht an

Bei Borussia Mönchengladbach steht nämlich demnächst eine interne Aussprache an. Noch vor der Abreise zur Nationalmannschaft hatte Neuhaus gesagt, dass er sich im Bezug auf seine wenige Spielpraxis "mehr Rückendeckung vom Verein" wünsche. Cheftrainer Adi Hütter kündigte dieser Tage an, bei der Rückkehr das Gespräch zu suchen.

Flick: "Flo muss auf sich aufmerksam machen"

Bei den Fohlen ist Neuhaus derzeit nämlich außen vor, weil Denis Zakaria, Manu Kone und Jonas Hofmann dort das Mittelfeld regieren. "Das Leistungsprinzip" spiele für Hütter eine wichtige Rolle. Diesen Gedanken pflegt auch Flick. "Da bin ich absolut bei Adi Hütter", betonte der Bundestrainer am Samstag und ergänzte: "Auch als Nationalspieler gibt es keine Garantie, im Verein zu spielen. Flo muss auf sich aufmerksam machen und noch besser trainieren. Damit muss er zurechtkommen. Wir unterstützen ihn da und ich denke, er hat auch im Verein die Unterstützung dafür."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
13.11.2021