Transferexperte äußert sich

Flick: "Havertz kein Thema" - oder doch?

Kai Havertz hat mit Bayer Leverkusen das Europa-League-Turnier erreicht.
Kai Havertz hat mit Bayer Leverkusen das Europa-League-Turnier erreicht. Foto: Getty Images

Wie geht es weiter bei Kai Havertz? Der Wechsel zum FC Chelsea schien bereits in trockenen Tüchern zu sein. Kommt der FC Bayern München entgegen der Aussage von Trainer Hans-Dieter Flick doch wieder ins Rennen?

Verlässt Kai Havertz Bayer Leverkusen in Richtung FC Chelsea? "C'est la vie", sagte Hans-Dieter Flick im Interview mit Sport1 ganz gelassen. Ein Wechsel zum FC Bayern München? "Das ist kein Thema, also mache ich mir darüber auch keine Gedanken." Tatsächlich nicht? Oder nur Poker?

Chelsea will nur 80 Millionen Euro zahlen

Wie Transferexperte Fabrizio Romano weiterhin berichtet, will Havertz zu den Blues wechseln. Doch noch haben sich Chelsea und Leverkusen nicht einigen können. Der Premier-League-Klub hofft auf eine Ablöse in Höhe von 80 Millionen Euro und einen Wechsel nach dem Ende der Europa League.

Wird der FC Bayern doch noch ein Kandidat für Havertz?

Doch was ist, wenn dieser Plan scheitert? Andere Teams sind aktuell offenbar nicht mehr im Rennen um Havertz, der sich festgelegt hatte. Sollte dieser Transfer nicht klappen, wäre die Ausgangslage eine andere - und der FC Bayern könnte so doch noch eine Rolle für den Sommer 2021 spielen. Dann nämlich steht Bayer ein Jahr vor Vertragsende gewaltig unter Druck. Es bleibt spannend im Rennen um den Nationalspieler.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
07.08.2020