Frankfurts Neuzugang

Flick gilt als Fan: Götze mit realistischen WM-Chancen?

Götze hat ein starkes Pflichtspieldebüt hingelegt. Foto: Getty Images
Götze hat ein starkes Pflichtspieldebüt hingelegt. Foto: Getty Images

Mario Götze hat am Montag im DFB-Pokal ein sehr beachtliches Pflichtspieldebüt für Eintracht Frankfurt bestritten. Der Sommer-Neuzugang von der PSV Eindhoven zog beim Sieg über den 1.FC Magdeburg in der Offensive die Strippen, wirkte frisch und spielfreudig. In seiner aktuellen Verfassung dürfte der 30-Jährige auch ein Thema für die Winter-WM in Katar werden.

Wie Sport Bild berichtet, hat Hansi Flick den Weltmeister von 2014 auf jeden Fall auf seinem Zettel, wenn es um die Nominierung des deutschen Aufgebots geht. Dass der Bundestrainer ein Fan von Götze ist, ist kein großes Geheimnis. Bekanntlich hat Flick in seiner Zeit als Cheftrainer des FC Bayern sogar eine Rückholaktion des Mittelfeldmanns angestoßen, die letztlich nicht zustande kam. Nun ist das einstige Wunderkind des deutschen Fußballs mit Eintracht Frankfurt zurück in der Bundesliga und besteigt bald auch wieder die große Bühne Champions League.

15 Spiele, um Flick zu überzeugen

Dort wird Flick genau hinschauen, wie sich die Leistungen von Götze etablieren. Ihm bleiben bis zur Festlegung des Kaders im Oktober dem Magazin zufolge zehn Liga- und vier Champions-League-Spiele, um das Trainerteam von sich zu überzeugen. Hinzu kommt der UEFA-Supercup kommende Woche, den sich Flick genau anschauen wird, um Götze gegen Real Madrid auf höchstem Niveau zu beobachten. Der Memminger selbst lässt das Thema Nationalmannschaft wohl auf sich zu kommen, die Konzentration gilt der Eintracht. Jedoch wäre Götze dem Vernehmen nach einem Comeback nicht abgeneigt, sofern er der Ansicht ist, eine echte Rolle im deutschen Kader spielen zu können. 

Krösche sprach vor Transfer mit Flick und Bierhoff 

Eine ehrliche Einschätzung durch Flick ist ihm dabei offenbar gewiss. Der Bundestrainer hält nämlich den Kontakt zu Götze, dem Bericht zufolge schickte er etwa im Juni eine Glückwünsch-Nachricht, als der Wechsel nach Frankfurt perfekt wurde. Zu diesem spektakulären Transfer sollen derweil Flick und Oliver Bierhoff dem SGE-Sportchef Markus Krösche auch geraten haben, als der sich verschiedene Meinungen einholte. Den bisherigen Eindrücken folgend hat die Eintracht einen goldenen Griff getätigt. Wenn sich diese Eindrücke dauerhaft bestätigen, könnte es tatsächlich zum DFB-Comeback von Götze kommen. Das letzte seiner bisher 63 A-Länderspiele (17 Tore) stammt aus dem November 2017.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
03.08.2022