FC Bayern

Flick über "verdammt schwierigen" Transfermarkt: "Flügelspieler hat Priorität"

Bayerns Trainer Hansi Flick will noch Verstärkungen für sein Team. Foto: Imago

Der FC Bayern München um Trainer Hansi Flick will unbedingt noch auf dem Transfermarkt nachlegen. Doch der Coach weiß vor dem Match gegen Borussia Dortmund, wie schwer das werden wird. 

Vor dem Supercupspiel gegen Borussia Dortmund äußerte sich Bayern-Coach Hansi Flick im ZDF zu potentiellen Transfers bis zum 5. Oktober: "Ein Flügelspieler hat die ganze Zeit schon Priorität gehabt", machte er seinen Wunsch nach Verstärkungen für den Offensivbereich noch einmal deutlich. Obgleich der Trainer des FC Bayern München betonte: "Wir haben heute einen Kader mit 20 Spielern. Der ist voll, da ist keine Lücke."

Coronakrise erschwert Transferaktivitäten

In Verhandlungen und Überlegungen ist der 55-Jährige selbstverständlich eingebunden: "Ich lasse mich nicht überraschen. Ich weiß schon, um welche Spieler es geht." Gleichzeitig wisse er aber auch, "wie verdammt schwierig es in der Situation ist." Die Coronakrise macht auch vor dem deutschen Rekordmeister keinen Halt. Die Forderung nach Neuzugängen wird Flick intern aber weiterhin vehement formulieren.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
30.09.2020