FC Bayern leckt seine Wunden

Flick enttäuscht: "Das erneute Triple können wir uns nun abschminken"

Flick stellt sich schützend vor seine Spieler.
Flick stellt sich schützend vor seine Spieler. Foto: BERND THISSEN/POOL/AFP via Getty Images

Der FC Bayern München unterlag im Elfmeterschießen bei Holstein Kiel. Trainer Hans-Dieter Flick bedauerte das Ausscheiden im DFB-Pokal.

Die aktuell wohl beste Vereinsmannschaft der Welt musste bei Zweitligist Holstein Kiel im DFB-Pokal einen herben Dämpfer hinnehmen. Die Störche siegten nach Elfmeterschießen gegen den FC Bayern München, der Rekordchampion schied erstmals seit 2000 beim 1. FC Magdeburg so früh aus.

Flick frustriert

Hans-Dieter Flick sagte enttäuscht bei Sky: "Wir wollten das Triple verteidigen, aber das können wir uns abschminken." Wieder einmal ließ sich der FC Bayern auskontern, die Defensive wackelt erheblich: "Wir müssen jetzt schnell die Dinge besser machen und in die Spur kommen."

Zu viele taktische Fehler beim FC Bayern

Der Trainer der Münchner wollte die Schuld nicht bei der fehlenden Pause suchen, auch die vielen Spiele zählen für ihn nicht: "Wir könnten 120 Minuten Tempo aufnehmen. Das ist eine gute Basis." Doch Flick stellte auch deutlich fest: "Wir müssen taktische Dinge wieder besser machen."

Florian Bolker  
14.01.2021