Freiburg-Keeper

Flekken: Heimsieg gegen den BVB "darf man auch genießen"

Flekken feierte den Heimsieg über Dortmund ausgiebig. Foto: Imago
Flekken feierte den Heimsieg über Dortmund ausgiebig. Foto: Imago

Mark Flekken hat am Samstag seinen ersten Heimsieg in der Bundesliga als klare Nr.1 des SC Freiburg erzielt. Mit Borussia Dortmund schlugen die Breisgauer dabei gleich ein Schwergewicht der Branche, und das keineswegs unverdient. Der Niederländer hatte sogar einen recht entspannten Arbeitstag.

Die Gäste aus dem Ruhrgebiet sammelten zwar viele Abschlüsse, wirklich gefährlich wurden Flekken aber die wenigsten davon. Umso mehr konnte der 28-Jährige nach dem Spiel in die Vollen gehen. "Es ging noch bis in die Nacht, wir haben das mit ein paar Jungs gefeiert. Wenn man zuhause so ein Spiel gegen den BVB gewinnt, darf man das auch genießen", sagt der Schlussmann gegenüber dem SWR.

"Auch mal eine Träne über die Backe geflossen"

Für Flekken stellt die Partie nach seiner langen Verletzungspause im Vorjahr durchaus etwas besonderes dar. Seinerzeit sollte er nach dem Abschied von Alexander Schwolow die neue Nr.1 werden, verletzte sich aber vor dem Auftakt im DFB-Pokal am Ellenbogen. "Man hat bei einer Verletzung immer die Hoffnung, dass sie nicht ganz so schwer wiegt. Aber es war ziemlich schnell klar, dass ich operiert werden sollte. Da ist am Abend auch mal eine Träne über die Backe geflossen, weil ich so nah dran war", erinnert Flekken schwere Stunden.

"Hauptsache, nichts mit dem Abstieg zu tun"

Zum Glück aber sei er ein Typ, der "schnell den Schalter umlegen" kann und habe sich rasch darauf konzentriert, sobald wie möglich ins Tor des SC Freiburg zurückzukehren. Der Verein hielt ihm den Platz frei, verpflichtete zur Überbrückung in Florian Müller nur leihweise Ersatz. Nun also konnte Flekken als Nr.1 endlich den ersten Heimsieg feiern. Hochtrabende Ambitionen entwickelt er daraus aber nicht. "Hauptsache, wir lassen am Ende ein paar Mannschaften hinter uns und haben nichts mit dem Abstieg zu tun", formuliert der Mann aus Kerkrade.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
24.08.2021