Paris Saint-Germain

Fit für Real-Clash? Neymar im Wettlauf mit der Zeit

Neymar ist aus dem Sonderurlaub zurückgekehrt. Foto: Getty Images
Neymar ist aus dem Sonderurlaub zurückgekehrt. Foto: Getty Images

Paris Saint-Germain ist dieser Tage wie viele Klubs von Covid-Fällen gebeutelt, hat zudem mit Verletzungen zu kämpfen. Aus dem Traumtrio im Angriff stand am Wochenende gegen Olympique Lyon nur Kylian Mbappe zur Verfügung. Neymar befindet sich nach einer Knöchelverletzung im Zeitplan, dennoch gilt sein Mitwirken gegen Real Madrid noch nicht als gesichert.

Am 15. Februar haben die Franzosen zunächst Heimrecht im namentlich spannendsten Champions-League-Duell des Achtelfinals. Einem Bericht der Sportzeitung L'Equipe zufolge befindet sich der brasilianische Angreifer trotz guten Heilungsverlaufs weiterhin im Wettlauf mit der Zeit, um in fünf Wochen auf dem Platz stehen zu können. Für einen Einsatz von der Bank dürfte es wohl reichen, die Startelf scheint aber noch in einiger Ferne.

In Katar dabei

Zuletzt hatte PSG Neymar eine Woche Sonderurlaub in Brasilien gegönnt, wo der Superstar täglich mit einem Physiotherapeuten arbeitete. Bei der Rückkehr nach Paris konnte der 29-Jährige nun wieder ohne Krücken laufen. Er soll auch beim Kurztrip nach Katar dabei sein, den der Nobelklub kommende Woche antreten will. Ob die Reise stattfindet, entscheidet sich allerdings wegen Covid-Bedenken erst kurzfristig. Als ausgeschlossen gilt dem Bericht zufolge eine Nominierung für die WM-Qualifikationsspiele von Brasilien gegen Ecuador und Paraguay am 27. Januar und 02. Februar (europäischer Zeit). Die Selecao hat die Teilnahme am Turnier Ende des Jahres in Katar bereits sicher.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
11.01.2022