Neuer United-Coach

Für Aufschwung: Ferdinand legt ten Hag 6-Punkte-Plan nahe

Rio Ferdinand hat klare Anforderungen an Erik ten Hag. Foto: Getty Images.
Rio Ferdinand hat klare Anforderungen an Erik ten Hag. Foto: Getty Images.

Erik ten Hag übernimmt zur kommenden Saison den Cheftrainerposten von Manchester United. Ex-United-Profi Rio Ferdinand hat einen Sechs-Punkte-Plan aufgestellt, wie der Klub unter dem Niederländer wieder zu alter Stärke finden könnte.

Seit Sir Alex Ferguson am Ende der Saison 2012/13 sein Amt als Cheftrainer von Manchester United niedergelegt hat, haben die Red Devils zwar hohe Investitionen auf dem Transfermarkt getätigt, aber keine Meisterschaft mehr gewonnen und lediglich fünfmal die Champions League erreicht. Erik ten Hag ist der achte Trainer, dem die Aufgabe anvertraut wird, United wieder an die Spitze der Premier League zu führen und auf Tuchfühlung mit Europas Top-Vereinen zu gehen.

Ferdinand: Welche Hebel ten Hag in Bewegung setzen muss 

 

 

Rio Ferdinand hat eine klare Idee, wie diese Herausforderung gemeistert werden könnte. Der frühere Innenverteidiger spielte von 2002 bis 2014 im Old Trafford und gewann seinerzeit 15 Titel, darunter sechsmal die Premier League und einmal die Champions League. Im Rahmen seiner Expertentätigkeit für den britischen TV-Sender BT Sport legte Ferdinand ten Hag einen Sechs-Punkte-Plan nahe. Wichtig sei etwa, eine neue Kultur innerhalb des Klubs einzuführen, auch sollen Neuzugänge künftig eine sofortige Verstärkung darstellen und sich weiterentwickeln. Darüber hinaus solle ten Hag neue Strukturen bilden, einen klaren Spielstil etablieren und den eigenen Nachwuchs fördern. Solche tiefgreifenden Veränderungen brauchen jedoch Zeit - und davon ist in Manchester wenig vorhanden.

Florian Bajus  
25.04.2022