Ausfälle drohen

Ascacibar vor Sperre: Fehlen Hertha gegen Gladbach gleich vier Mittelfeldspieler?

Ascacibar soll angeblich Unions Schlotterbeck beleidigt haben.
Ascacibar soll angeblich Unions Schlotterbeck beleidigt haben. Foto: Imago

Hertha BSC könnten im anstehenden Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr) gleich vier Mittelfeldspieler fehlen.

Ob Santiago Ascacibar für sein angebliches Beleidigen (Steh auf, A********) gegen Union Berlins Nico Schlotterbeck gesperrt wird, soll sich am Donnerstag entscheiden. Ansonsten stehen mit Lucas Tousart (Gelbe-Sperre), Vladimir Darida (Rot-Sperre) und Sami Kehdira (noch nicht für 90 Minuten einsatzbereit) vier Mittelfeldspieler für einen Startelf-Einsatz gegen Borussia Mönchengladbach nicht zur Verfügung.

Ascacibar-Entscheidung am Donnerstag

Nun hofft Hertha, dass Ascacibar um eine Sperre herumkommt. "Santiago macht einen guten Eindruck. Er wäre erste Wahl, um Tousart zu ersetzen", zitiert die Bild Hertha-Coach Pal Dardai. Zur Not, so spekuliert das Boulevardblatt, könnten Niklas Stark und Maximilian Mittelstädt auf der Sechs aushelfen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.04.2021

Feed