Über 100 Spiele für Augsburg

FCA-Vertrag läuft aus: Khedira über mögliches Auslandsengagement

Rani Khedira spielt seit drei Jahren für den FC Augsburg.
Rani Khedira spielt seit drei Jahren für den FC Augsburg. Foto: Imago Images

Rani Khedira ist vor Kurzem in seine vierte Saison für den FC Augsburg gegangen. Sein Vertrag läuft in weniger als neun Monaten aus. Obwohl er einem Auslandswechsel immer noch offen gegenübersteht, ist der FCA Khediras erster Ansprechpartner.

Drei Trainer hat Rani Khedira beim FC Augsburg erlebt – unter allen drei war er gesetzte Stammkraft. Der 26-Jährige spricht im Sky-Interview vom Wohlfühlfaktor Augsburg und dass er gerne über die laufende Saison hinaus für den Bundesligisten spielen würde. "Der FCA ist weiterhin mein erster Ansprechpartner. Das ein oder andere Gespräch hat es bereits gegeben, Verhandlungen gibt es Stand jetzt aber noch keine. Da gehören auch immer zwei Seiten dazu", erläutert Khedira.

Alles Zukunftsmusik

Der Deutsch-Tunesier sei sehr dankbar dafür, in den letzten drei Jahren über 100 Pflichtspiele im Augsburger Dress bestritten zu haben. Sollten die Entscheider um Sportchef Stefan Reuter allerdings andere Pläne verfolgen, könnte ein Auslandswechsel zur Option werden. Khedira sehe diesen als Förderer für die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Das alles sei aber noch Zukunftsmusik, sagt er. Khedira will sich lieber auf die sportlichen Aufgaben konzentrieren: "Mit anderen Themen beschäftige ich mich aktuell nicht."

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
16.10.2020