Letztes Heimspiel

FC hätte gegen Wolfsburg "etwa 200.000 Tickets verkaufen können"

Beim 1. FC Köln wird von Europa geträumt. Foto: Frederic Scheidemann/Getty Images
Beim 1. FC Köln wird von Europa geträumt. Foto: Frederic Scheidemann/Getty Images

Der 1. FC Köln befindet sich in der Bundesliga auf Kurs Richtung Europapokal. Deshalb ist der Fan-Ansturm auf Tickets für das letzte Heimspiel besonders groß.

Am 7. Mai (15.30 Uhr) bestreitet der 1. FC Köln sein letztes Heimspiel dieser Bundesliga-Saison gegen den VfL Wolfsburg. Am Mittwoch gab es für Mitglieder die Chance, Tickets dafür zu kaufen. Allerdings gab es im Ticketshop der Kölner zeitweise technische Probleme, versuchten 90.000 Fans zwischen 10 und 11 Uhr, Tickets zu ergattern.

"Dieser Rückhalt für den Verein und für diese Mannschaft ist wirklich großartig"

"Wir gehen anhand dieser Zahlen und unserer Erfahrungswerte davon aus, dass wir allein am Mittwochvormittag etwa 200.000 Tickets hätten verkaufen können", wird Geschäftsführer Philipp Türoff vom Express zitiert. Türoff weiter: "Dieser Rückhalt für den Verein und für diese Mannschaft ist wirklich großartig. Leider ist es bei einem solchen Ansturm nicht möglich, alle Ticketwünsche zu erfüllen. Dafür und für die technischen Unannehmlichkeiten, die wir intern prüfen und aufarbeiten werden, bitten wir um Verständnis." Vor dem 32. Spieltag belegt der 1. FC Köln in der Bundesliga Tabellenplatz sieben.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
28.04.2022