Bayern-Coach verrät

Was Nagelsmann von Real Madrid lernen will

Nagelsmann ist seit Juli 2021 Cheftrainer des FC Bayern. Foto: Aitor Alcalde/Getty Images
Nagelsmann ist seit Juli 2021 Cheftrainer des FC Bayern. Foto: Aitor Alcalde/Getty Images

Julian Nagelsmann träumt mit dem FC Bayern von den ganz großen Erfolgen wie dem Gewinn der Champions League. Dafür will der 35-Jährige weiter an sich arbeiten - und sich dabei etwas vom amtierenden Königsklassen-Sieger Real Madrid abschauen.

Für den FC Bayern geht es am Samstag (15.30 Uhr) in der Bundesliga gegen den 1. FSV Mainz 05. Im Vorfeld sprach Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Freitag darüber, was er sich abgewöhnen will. "Ich bin eher so der Hektomat in der Coaching-Zone. Sobald der Gegner in unserer Hälfte ist, habe ich jetzt nicht immer so ein brutal warmes Gefühl ums Herz, sondern versuche, dass wir schnellstmöglich wieder in Ballbesitz kommen. Da haben wir einen großen Schritt gemacht am Mittwoch, dass wir das mal aushalten", erklärte der Übungsleiter des deutschen Rekordmeisters.

"Real Madrid gewinnt auf diese Art sehr viele Titel"

Sein Vorbild für das ruhige Coaching ist ausgerechnet Ex-Bayern-Chefcoach Carlo Ancelotti, der seit Sommer 2021 wieder Real Madrid trainiert und mit den Königlichen in der Vorsaison die Champions League gewann. "Real Madrid gewinnt auf diese Art sehr viele Titel. Da kann man schon immer etwas lernen von Top-Teams und Top-Trainern, dass man auch die nötige Geduld hat in gewissen Situationen, nicht immer das Heft des Handelns in der Hand haben muss und trotzdem eine gute Spielkontrolle haben kann", so Nagelsmann. Ancelotti ist dafür bekannt, Gelassenheit zu verkörpern - egal, ob sein Team gerade vor einer Niederlage oder dem Gewinn der Champions League steht. So möchte Nagelsmann scheinbar auch werden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
29.10.2022