Kein Wechsel 2020

FC Bayern-Vorstand hat beschlossen: Verkaufsverbot für Alaba!

Nun steht fest: Das Jahr 2020 wird David Alaba auf jeden Fall im Trikot des FC Bayern München beenden.
Nun steht fest: Das Jahr 2020 wird David Alaba auf jeden Fall im Trikot des FC Bayern München beenden. (Foto: imago)

Seit Wochen, ja sogar seit Monaten, zieht sich der Vertragspoker um David Alaba beim FC Bayern München. Wenige Tage vor dem Transferschluss (5. Oktober) haben die Verantwortlichen der Roten nun beschlossen: Alaba wird nicht verkauft! Jedoch steht weiterhin die gewünschte Vertragsverlängerung aus.

Für diese Transferperiode herrscht damit erst einmal Gewissheit. Laut Informationen der Bild wird Münchens Verteidiger Alaba nicht den FC Bayern München im Jahr 2020 verlassen. Bis mindestens 31. Dezember wird der österreichische Nationalspieler also beim Rekordmeister bleiben. Bedeutet: Die europäischen Top-Klubs können mit noch so viel Geld in den nächsten Tagen um die Ecke kommen, Alaba wird nicht verkauft. Das sollen die Verantwortlichen der Roten dieser Tage beschlossen haben.

Alaba ab 30. Juni 2021 ablösefrei zu haben

Ob Alaba dem FC Bayern München auch über den 30. Juni 2021 hinaus erhalten bleibt, das ist noch weiterhin in der Schwebe. Sollten die aktuellen Vertragsverhandlungen, die zum Teil in den letzten Wochen in der Öffentlichkeit ausgetragen wurden, nicht zu einer Einigung kommen, kann der der 28-Jährige den FC Bayern München im Sommer nächsten Jahres ablösefrei verlassen. Das eröffnet Alaba ganz neue Angebote, weil eine Ablöse in dreistelliger Millionenhöhe wegfallen würde.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
29.09.2020