"Sehr interessante Gruppe"

FC Bayern: Müller reagiert auf CL-Auslosung

Thomas Müller äußert sich zur Champions-League-Gruppe des FC Bayern.
Thomas Müller äußert sich zur Champions-League-Gruppe des FC Bayern. Foto: Imago Images

Die Würfel sind gefallen: Der FC Bayern trifft in Gruppe A der Champions League auf Atletico Madrid, RB Salzburg und Lok Moskau. "Eine sehr interessante Gruppe", findet Thomas Müller.

Als Titelverteidiger geht der FC Bayern natürlich als Favorit in diese Champions-League-Saison. In Gruppe A misst sich der ewige Bundesliga-Meister mit Atletico Madrid, RB Salzburg und Lok Moskau. Thomas Müller hat eine erste Reaktion auf die Konstellation folgen lassen.

Sofort unter Zugzwang

"Eine sehr interessante Gruppe. Gegen zwei Teams – Salzburg und Lok Moskau – habe ich noch nicht gespielt", blickte der Triple-Sieger den bevorstehenden Aufgaben mit Spannung entgegen. Müller weiß allerdings auch, dass der FC Bayern als Sieger der Königsklasse schon ab der Gruppenphase unter Zugzwang stehe: "Aber ich freue mich sehr auf diese Gegner."

So schnitten die Gegner ab

Atletico hatte in der Vorsaison in der Champions League im Viertelfinale gegen RB Leipzig das Nachsehen. Der Red-Bull-Klub aus Salzburg scheiterte in der Zwischenrunde der Europa League an Eintracht Frankfurt und qualifizierte sich in der aktuellen Ausgabe mit zwei Siegen gegen Maccabi Tel Aviv für die Gruppenphase. Lok Moskau war in 2019/20 in der Gruppenphase der Champions League ausgeschieden.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
01.10.2020