Münchner Bundesliga-Krise

Kahn gibt Nagelsmann Rückendeckung: "Sind von Julian total überzeugt"

Kahn (l.) vertraut Nagelsmann. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Kahn (l.) vertraut Nagelsmann. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Beim FC Bayern kommt nach dem 0:1 gegen den FC Augsburg zwangsläufig die Trainerfrage auf. Von Vorstandsboss Oliver Kahn erhält Julian Nagelsmann jedoch Rückendeckung.

Am Samstag blieb der FC Bayern bereits das vierte Mal in Folge in der Bundesliga ohne Sieg. Noch bitterer: Gegen den FC Augsburg gab es sogar eine 0:1-Niederlage. Der Haussegen an der Säbener Straße hängt deshalb etwas schief. Doch um seinen Job muss Julian Nagelsmann (noch) nicht fürchten. "Wir sind von Julian total überzeugt", stellte Oliver Kahn am Sonntag gegenüber Sport1 klar.

"Klar macht sich der Trainer Gedanken, das tun alle"

Der Vorstandschef des Rekordmeisters nahm unterdessen die Profis in die Pflicht: "Klar macht sich der Trainer Gedanken, das tun alle, wir sind übel gelaunt. Bei manchen Spielern hat sich wohl der Glaube eingenistet, man könne die Bundesliga nebenbei laufen lassen. Das geht nicht." Laut dem TV-Sender suchte Nagelsmann noch vor dem Besuch auf der Wiesn das Gespräch mit seinen Spielern, ehe es in die Länderspielpause geht. Schon nach der Niederlage am Samstag zeigte sich der 35-jährige Übungsleiter selbstkritisch. "Ich mache mir meine Gedanken und dann gucken wir, wie es weitergeht. Ich denke über alles nach: Über mich, über die Situation. Über alles", so Nagelsmann.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.09.2022