Transfermarkt

Stürmer-Suche: Sind sich die Bayern-Bosse uneinig?

Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß (v.l.) sind in die Münchner Kaderplanung involviert. Foto: Getty Images.
Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß (v.l.) sind in die Münchner Kaderplanung involviert. Foto: Getty Images.

Der FC Bayern wird die Verpflichtung eines neuen Stürmers zumindest in Erwägung ziehen. Noch aber sind sich die Verantwortlichen offenbar uneinig, welcher Spieler auf dem Transferzettel vermerkt werden soll.

Das berichtet Sky Sport. Laut dem Pay-TV-Sender machen weiterhin die Namen Randal Kolo Muani (Eintracht Frankfurt), Harry Kane (Tottenham Hotspur) und Dusan Vlahovic (Juventus Turin) die Runde, noch aber sollen die Verantwortlichen des FC Bayern sich nicht auf einen Wunschspieler festgelegt haben.

Vlahovic so gut wie aus dem Rennen?

Dennoch habe sich in den vergangenen Tagen eine erste Tendenz entwickelt. So soll die Spur zu Vlahovic merklich abgekühlt sein. Obwohl Cheftrainer Thomas Tuchel ein Befürworter des 23-jährigen Serben sei, plane der FC Bayern keine Vorbereitung eines Angebotes. Ob dasselbe auch für Kolo Muani oder Kane gelten wird, bleibt abzuwarten - denn mit zeitnahen Entscheidungen ist offenbar nicht zu rechnen.

Florian Bajus  
10.06.2023