Erste Testspiel-Niederlage

Favre kritisiert: "Zwei, drei Spieler ein wenig abwesend"

Favre sah die erste Testspielniederlage des Sommers. Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images
Favre sah die erste Testspielniederlage des Sommers. Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Borussia Dortmund hat am Samstag bei einem Blitzturnier gegen den MSV Duisburg und Feyenoord Licht und Schatten gezeigt. Gegen die Zebras gab es einen lockeren 5:1, gegen die Niederländer die erste Niederlage im Sommer 2020. Der erste Gegner von Format brachte dem BVB also auch die erste Pleite ein. Lucien Favre fand durchaus kritische Worte.

Der Schweizer hob für die zweite Partie des Tages, beide waren über 2 Mal 30 Minuten angesetzt, nur Nachwuchstalent Ansgar Knauff hervor, der auch den Ehrentreffer von Axel Witsel vorbereitet hatte. "Einige andere Spieler waren ein wenig abwesend", zitiert die WAZ den Übungsleiter. "Zwei, drei" seien es gewesen, sagte Favre bei den Ruhr Nachrichten. Kandidaten, die sich als Adressaten dieser Ansage fühlen müssen, gab es mehrere. Julian Brandt hat weiterhin keine sonderlich beachtliche Frühform, das Experiment mit Emre Can als linkem Innenverteidiger ging in die Hose. Auch die zuletzt verliehenen Felix Passlack und Marius Wolf machten nicht eben positiv auf sich aufmerksam.

Europapokalteilnehmer statt Drittligist

Total vorbei lief das Spiel an Stürmer Erling Haaland, der mit seiner ersten auffälligen Szene einen Strafstoß unmittelbar vor Abpfiff verschoss. Womöglich war die Aufgabe für die zweite BVB-Mannschaft des Tages schlichtweg undankbar. Die erste hatte immerhin einen Drittligisten gegen sich, während Haaland und Co. einen Europapokalteilnehmer zum Gegner hatten. "Feyenoord ist eine gute Mannschaft", relativierte Favre dann auch. Zumal Testspiele auch nicht überzubewerten sind. Dennoch herrscht beim BVB zur neuen Saison ein noch größerer Konkurrenzkampf um die Plätze in der A-Elf. Einige Profis ließen am Samstag eine Chance liegen, dafür zu punkten. Erwähnung wert ist dies schon.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
23.08.2020