Nach BVB-Niederlage

Favre konsterniert: "Ich bin enttäuscht!"

BVB-Trainer Lucien Favre war konsterniert nach dem 1:3.
BVB-Trainer Lucien Favre war konsterniert nach dem 1:3. Foto: Getty Images

Trainer Lucien Favre findet nach der 1:3-Niederlage von Borussia Dortmund bei Lazio Rom deutliche Worte. Der Schweizer kritisiert sein Team kollektiv.

Lucien Favre ließ seinem Ärger über die Leistung von Borussia Dortmund bei Sky freien Lauf. "Ich bin enttäuscht", gab der Trainer nach der 1:3-Niederlage bei Lazio Rom zu. "Ich habe nicht viel Gutes gesehen. Wir hatten zwar vier oder fünf Chancen gehabt, aber wir haben nicht alle zusammen verteidigt", stellte Favre in seiner Analyse fest.

Harte Kritik von Favre

Er wollte nicht nur die Abwehr in die Verantwortung nehmen und kritisierte das gesamte Team: "Wir waren nicht auf dem Platz. Die Mannschaft war nicht bereit zu laufen und zu verteidigen." Eine Systemdiskussion ließ Favre nicht zu: "Wir haben mit der Dreierkette schon viele gute Ergebnisse erzielt." Der einzige positive Aspekt: Es war die erste von sechs Partien in der Champions-League-Vorrunde.

Florian Bolker  
20.10.2020