Viele englische Wochen

Favre: "Herausforderung wird sein, alle 3 Tage mental bereit zu sein"

BVB-Trainer Lucien Favre blickt nach vorne.
BVB-Trainer Lucien Favre blickt nach vorne. Foto: Getty Images

Pausen? Durchatmen? Die kommende Saison wird vor allem für Europapokal-Teilnehmer eine Mammutaufgabe. Trainer Lucien Favre nennt die Herausforderung für Borussia Dortmund und die Konkurrenz.

Wenn Anfang September mit den Länderspielen der Startschuss für die Saison 2020/21 fällt, dann haben Nationalspieler bei Teams, die international vertreten sind, eine Vierfachbelastung. Lucien Favre sagte gegenüber der Welt: "Wir werden in der kommenden Saison ohne Ende englische Wochen haben. Die Herausforderung wird sein, alle drei Tage mental bereit zu sein und sich immer wieder zu sagen: Heute ist wichtig, heute ist wichtig – und heute auch und heute schon wieder."

Favre sieht "verrückten" Terminplan

Der Trainer von Borussia Dortmund blickt voraus: "Der Terminplan wird so eng sein wie noch nie. In sieben Wochen spielen wir sechs Champions-League-Partien – vom 20. Oktober bis zum 7. Dezember. Das ist verrückt." Die Antwort ist daher klar: Wer in der Königsklasse oder Europa League  mitmischt, benötigt neben Breite auch enorme Qualität.  "Deshalb brauchen alle Klubs zwei nahezu gleich gute Mannschaften", sagte Favre.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
16.08.2020