Bundesliga-Schlager

Fast 10 Jahre her: Die Welt beim letzten BVB-Sieg in München

Dortmund hat vor fast zehn Jahren das letzte Liga-Auswärtsspiel gegen Bayern gewonnen. Foto: Getty Images
Dortmund hat vor fast zehn Jahren das letzte Liga-Auswärtsspiel gegen Bayern gewonnen. Foto: Getty Images

Borussia Dortmund gastiert am Samstagabend beim FC Bayern. Seit Jahren wird das Duell der beiden "Leuchttürme" des deutschen Fußballs in der Vermarktung der Bundesliga gepusht. Es soll die deutsche Variante des Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona darstellen. Das Problem ist die sportliche Einseitigkeit.

Neun Niederlagen am Stück bei Tordifferenz von 8:37 

Vor allem in München kann seit Jahren von Augenhöhe beileibe nicht die Rede sein. Bei Auswärtsspielen in der bayerischen Landeshauptstadt holt sich der BVB vielmehr in großer Regelmäßigkeit Niederlagen ab, bei denen oftmals mit Berechtigung von einer Packung gesprochen wurde. Neunmal in Serie haben die Schwarzgelben in der Allianz Arena in der Bundesliga verloren, das Torverhältnis von 8:37 (!) spricht eine denkbar eindeutige Sprache. Der letzte Liga-Auswärtssieg des BVB in München datiert vom 12. April 2014. Wie lange das her ist, verdeutlicht schon ein Blick auf den Spielberichtsbogen.

Viele Spieler sind längst nicht mehr als Profis aktiv

Bayern-Trainer Pep Guardiola schickte unter anderem die längst nicht mehr aktiven Philipp Lahm, Franck Ribery, Arjen Robben und Bastian Schweinsteiger von Beginn an aufs Feld, nur die unverwüstlichen Routiniers Thomas Müller und Manuel Neuer sind heute noch dabei, wobei Neuer am Samstagabend bekanntlich verletzt ausfällt. Aufseiten des BVB vertraute Jürgen Klopp beispielsweise auf Erik Durm, Kevin Großkreutz, während von der Bank Manuel Friedrich und Robert Lewandowski kamen. Mit Mats Hummels und Marco Reus sind auch bei Dortmund zwei damals eingesetzte Spieler noch heute dabei. Genauso viele gehören inzwischen aber zu den Mitarbeitern in anderer Funktion: Die damalige Doppelsechs aus Sebastian Kehl und Nuri Sahin wird am Samstagabend auf der Bank sitzen, als Sportdirektor und Co-Trainer. 

Dass fast zehn Jahre (nicht nur im Fußball) eine halbe Ewigkeit sind, lässt sich an anderen Parametern im Rückblick festmachen. Als Dortmund den letzten Auswärtssieg in der Bundesliga beim FC Bayern feierte ...

- verschaffte dies dem BVB drei Punkte Vorsprung vor dem Tabellendritten FC Schalke 04

- waren außerdem Hannover 96, der Hamburger SV, 1.FC Nürnberg und Eintracht Braunschweig erstklassig

- war Deutschland bei den Männern noch 'nur' dreimaliger Weltmeister

- ging Sebastian Vettel nach vier WM-Titeln in Serie in der Formel 1 noch für das Red-Bull-Team an den Start

- waren iPhone 5s und Samsung Galaxy S5 die beliebtesten Smartphones auf dem Markt

- führte "Rather be" von Clean Bandit feat. Jess Glynne die Single-Charts in Deutschland an

- hatte "The Amazing Spider-Man 2" mit Hauptdarsteller Andrew Garfield gerade seine Weltpremiere gefeiert

- hatte Angela Merkel noch über sieben Jahre im Amt der Bundeskanzlerin vor sich

- war Donald Trump vor allem eine Medienfigur und hatte er seine Kandidatur zur US-Präsidentschaftswahl noch nicht erklärt

- war der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU ein Wunschtraum konservativer Politiker auf der Insel

- galt Corona als Bier und der Gedanke an eine globale Pandemie als abwegig

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
30.03.2024