NLZ-Leiter

Fananfeindungen bei Amtsantritt: Möller äußert sich

Andreas Möller äußert sich zu der Fankritik.
Andreas Möller äußert sich zu der Fankritik. Foto: Getty Images

Die Rückkehr von Andreas Möller zu Eintracht Frankfurt als Leiter des Jugendleistungszentrums wurde von Teilen der Fans kritisch beäugt. Jetzt äußert sich der Weltmeister.

Die Verpflichtung von Andreas Möller als Nachwuchsleiter von Eintracht Frankfurt wurde vom Anhang kritisch beäugt, im ganzen Stadion verteilt hingen Plakate gegen den früheren Profi. Der sagte nun rückblickend im kicker: "Ich erfuhr sehr viel Zuspruch und Rückendeckung aus dem Klub, dafür bin ich sehr dankbar."

Möller tritt nicht mehr nach

Möller trat aber nicht mehr nach in Richtung Fanszene: "Ich habe für mich alles aufgearbeitet und schaue nach vorne." Er forderte: "Sehr gerne möchte ich das Thema hinter mir lassen und wünsche mir weiter die Fairness, die ich bereits in den letzten zwölf Monaten erfahren habe."

Florian Bolker  
11.01.2021