PSG

"Fängt an, mich zu nerven": Van der Vaart zerlegt Messi

Messi kassiert eine Breitseite von van der Vaart. Foto: Getty Images
Messi kassiert eine Breitseite von van der Vaart. Foto: Getty Images

Paris Saint-Germain hat am Mittwochabend eine Niederlage bei Manchester City in der Champions League kassiert. Von Lionel Messi war beim 1:2 kaum etwas zu sehen, auch wenn eine abgefälschte Hereingabe des Argentiniers offiziell als Assist gelten dürfte. Der sechsfache Weltfußballer bekam nach der Partie harte Kritik von Rafael van der Vaart ab.

Der ehemalige Bundesliga-Profi des Hamburger SV macht sich in den Niederlanden als knallharter TV-Experte des Senders Ziggo Sport einen Namen. Bei der Übertragung der Partie von PSG in Manchester wurde nun Messi zur Zielscheibe des Ex-Nationalspielers. Vor allem die Körpersprache des Superstars geht van der Vaart gegen den Strich. "Wenn er so herumschleicht, da frage ich mich schon: Schämst du dich gar nicht? Ich glaube, du schämst dich gegenüber deinen Mitspielern", ätzt der 38-Jährige. 

"Eigentlich sogar Arbeitsverweigerung"

"Du gehst im Kreis und alle rennen an dir vorbei", wendet sich van der Vaart weiter an die weltweite Fußballikone. "Er fängt einfach an, mich zu nerven." Dabei ärgere ihn besonders, so der TV-Experte, dass natürlich jeder weiß, wie herausragend gut Messi eigentlich ist. Einen derartigen Spieler werde es womöglich nie wieder geben, meint van der Vaart sogar. Dennoch muss er schon länger feststellen, dass Messi "eigentlich sogar Arbeitsverweigerung" betreibe.

"Ronaldo kämpft immer und versucht alles"

So habe sich der Angreifer jedenfalls auch schon beim FC Barcelona unter Ronald Koeman verhalten, wie dessen Landsmann van der Vaart kritisiert. Wann immer es derweil um Messi geht, scheint der Vergleich zu Cristiano Ronaldo naheliegend. "Das sind sehr unterschiedliche Spieler, aber Ronaldo kämpft immer und versucht alles, um seine Mannschaft auf das nächste Level zu bringen", sagt van der Vaart. Bei Messi könne er derzeit nicht feststellen, dass er besonders gut zu Paris Saint-Germain passe.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
25.11.2021