Ehemalige Sturmkollegen

Ex-Mitspieler: "Zlatan sagte, er schlage mir die Fresse ein"

Ibrahimovic kehrte im Januar zum AC Mailand zurück.
Ibrahimovic kehrte im Januar zum AC Mailand zurück. Foto: Getty

Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic ist nicht unbedingt dafür bekannt, ein einfühlsamer und rücksichtsvoller Teamkollege zu sein. Am eigenen Leibe musste dies auch Maxi Lopez, der seinerzeit mit dem Schweden beim AC Mailand spielte, spüren.

Der 36 Jahre alte Stürmer Maxi Lopez, derzeit bei Sambenedettese in der Serie C unter Vertrag, sprach mit Tyc Sport über seine kuriose Erfahrung mit Zlatan Ibrahimovic. Beide waren 2012 für ein halbes Jahr Teamkollegen beim AC Mailand.

"Er fing an, mich anzuschreien"

"Wir spielten damals gegen Parma", erinnerte sich Lopez zurück und fügte an: "Ich habe den Ball in den Strafraum gespielt, doch Ibrahimovic hat sich nicht einmal bewegt, er hat nur dem Ball hinterher geblickt." Im Anschluss nahm die Aktion erst Fahrt auf: "Plötzlich drehte er sich um und fing an, mich anzuschreien. Er wollte den Ball genau in seine Füße haben. Ich sagte ihm, es sei ein guter Pass gewesen, und er hätte ihn sicherlich im Tor untergebracht."

Vor Champions-League-Spiel: Ibrahimovic drohte Lopez

Nach dem Spiel schwiegen sich beide laut Lopez in der Kabine an: "Ich dachte, er würde etwas zu mir sagen, aber er blieb fern." Erst später reagierte Ibrahimovic, wie der Argentinier offenbarte: "Es vergingen ein paar Tage und wir mussten am Mittwoch in der Champions League spielen. Zlatan ging auf mich zu und sagte: 'Ich mag dich, die Argentinier haben Charakter und sagen, was sie denken, nicht wie die Brasilianer. Aber wenn du das nächste Mal so etwas machst, schlage ich dir die Fresse ein.'" Zum Glück für den Südamerikaner blieb es nur bei der nicht ganz ernst gemeinten Drohung des Schweden...

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
07.10.2020