Knie-Verletzung

Ex-Klub-Arzt über Pogbas WM-Aus: "Juve wird es ihm verdanken"

Pogba kehrte im Sommer von Manchester United zu Juventus zurück. Foto: STRINGER/ANSA/AFP via Getty Images
Pogba kehrte im Sommer von Manchester United zu Juventus zurück. Foto: STRINGER/ANSA/AFP via Getty Images

Paul Pogba verpasst die WM mit Frankreich. Dafür ist man bei Juventus optimistisch, dass der Mittelfeldspieler im neuen Jahr in alter Stärke zurück auf dem Platz stehen wird.

"Ich glaube, ich gehe davon aus, dass Juve im Januar einen Spieler in guter Verfassung finden wird", sagte mit Fabrizio Tencone nun der einstige Juventus-Chefarzt über Paul Pogba gegenüber Il Bianconero: "Wenn der Zustand des (Knie-)Gelenks dem der Pressemitteilungen entspricht und keine Komplikationen auftreten, erwarte ich, dass seine Genesung in diesen zwei Monaten schrittweise und in der erforderlichen Zeit erfolgen wird."

"Sein Knie wird es ihm verdanken"

Zwar wird es Pogba sicherlich bedauern, Frankreich bei der WM in Katar zu fehlen, glaubt Tencone. Und doch betonte er: "Sein Knie wird es ihm verdanken. Und theoretisch auch Juve, denn der Spieler wird ausreichend Zeit haben, um sich gut zu erholen." Nach seiner im Sommer erfolgten Knie-Operation war Pogba gerade dabei, zurückzukehren. Der Mittelfeldspieler befand sich bei Juventus bereits wieder im Training, zog sich dort jedoch eine neue Verletzung zu, die ihn nun an der WM hindert.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.11.2022