Ex-HSV-Keeper

Rost: "Titel Nummer eins im Norden in der 2. Liga Muster ohne Wert"

Rost stand in zahlreichen Nordderbys zwischen den Pfosten.
Rost stand in zahlreichen Nordderbys zwischen den Pfosten. Foto: Imago

Am kommenden Samstag (20.30 Uhr) treffen Werder Bremen und der HSV im Rahmen des Nordderbys aufeinander. Ex-HSV-Keeper Frank Rost sieht das Duell aber nicht als Prestigeduell an, sondern als Kampf um wichtige drei Punkte um den Aufstieg.

Drei Jahre lang gab es schon kein Derby mehr zwischen Werder Bremen und dem HSV. Doch dies wird sich am kommenden Spieltag der 2. Bundesliga ändern. Vom Titel 'Nummer eins im Norden' will Frank Rost aber nicht sprechen. "Der Titel Nummer eins im Norden ist in der 2. Liga ein Muster ohne Wert. Es geht aus meiner Sicht um etwas ganz anderes", betonte der ehemalige Torhüter im Gespräch mit dem kicker.

"Mit einem Sieg kannst du etwas bewegen"

Der 48-Jährige führte in diesem Zuge aus: "Beide sind durchwachsen gestartet. Mit einem Sieg kannst du etwas bewegen. Nicht nur einen potenziellen Aufstiegskonkurrenten überholen oder distanzieren, sondern richtig nachhaltig Rückenwind bekommen. Und den können derzeit beide Vereine gebrauchen." Während Werder Bremen nach sechs Spielen in der 2. Bundesliga auf dem dritten Tabellenplatz rangiert, befindet sich der HSV an neunter Stelle.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
13.09.2021