Ging komplett schief

Ex-BVB-Profi: Darum gab mir Ronaldo nicht sein Trikot

Obwohl Ronaldo traf, verlor Real Madrid 1:4. Foto: PIERRE-PHILIPPE MARCOU/AFP via Getty Images
Obwohl Ronaldo traf, verlor Real Madrid 1:4. Foto: PIERRE-PHILIPPE MARCOU/AFP via Getty Images

Das Halbfinal-Hinspiel der Champions-League-Saison 2012/13 war ein denkwürdiges: Borussia Dortmund fegte Real Madrid mit 4:1 aus dem Signal-Iduna-Park. Der damalige BVB-Profi Moritz Leitner wollte von jenem Abend ein besonderes Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen. Doch der Trikottausch mit Cristiano Ronaldo klappte "nicht ansatzweise".

Nach Trikots von Casillas und Özil sollte es das von Ronaldo werden

67 Pflichtspiele bestritt Moritz Leitner zwischen 2011 und 2016 für Borussia Dortmund. Als der Mittelfeldspieler beim BVB unter Vertrag stand, trafen die Westfalen in der Champions League in insgesamt vier Partien auf Real Madrid. Für Leitner wurde damit der Traum war, einmal im Estadio Santiago Bernabeu zu spielen, auch wenn er im Gruppenspiel der Saison 2012/13 nur eine Minute auf dem Rasen stand. Bei den anderen drei Aufeinandertreffen mit den Königlichen, die in derselben Spielzeit erfolgten, saß Leitner jeweils auf der Ersatzbank, konnte sich hinterher aber immerhin die Trikots von Iker Casillas und Mesut Özil schnappen.

"Ronaldo hat mir nicht ansatzweise sein Trikot gegeben"

Ein ganz außergewöhnliches Dress wollte Leitner obendrein ergattern: das von Cristiano Ronaldo. Schwierig gestaltete sich dieses Unterfangen jedoch, da Leitner sein Glück nach Abpfiff des Halbfinal-Hinspiels versuchte. Im Signal-Iduna-Park traf CR7 zwar für Real Madrid, doch die Königlichen gingen gegen die Dortmunder 1:4 unter - Robert Lewandowski traf vierfach! Ronaldo war dementsprechend bedient und hatte keine Lust auf den Trikottausch mit Leitner. "Er war nicht so gut gelaunt", berichtet Leitner auf dem YouTube-Kanal Ballers Room. "Man kennt ja den engen Spielertunnel in Dortmund, er ging an mir vorbei und ich sagte: 'Cristiano.' Doch es kam keine Reaktion, ich habe nochmal 'Cristiano, Cristiano ...' gesagt, doch es kam keine Reaktion, er hat mir nicht ansatzweise sein Trikot gegeben", so der ehemalige BVB-Profi. Doch auch ohne Ronaldos Leibchen kann sich Leitners Trikotsammlung sehen lassen: Zu dieser gehören etwa ertauschte Jerseys von Torhüter-Legende Gianluigi Buffon oder Liverpool-Star Mohamed Salah.

Für mehr News über Borussia Dortmund geht es hier entlang.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
13.02.2024