Ex-Liverpool-Kollegen

Evra scherzt: Mane würde Salah "lebendig auffressen"

Evra ist von Mane beeindruckt. Foto: ANDREJ ISAKOVIC/AFP via Getty Images
Evra ist von Mane beeindruckt. Foto: ANDREJ ISAKOVIC/AFP via Getty Images

Mit Sadio Mane verließ ein Leistungsträger im Sommer den FC Liverpool Richtung FC Bayern. Ein Fehler aus Sicht der Reds? TV-Experte Patrice Evra deutet an: Ja.

Über Jahre hinweg sorgte Sadio Mane in der Offensive des FC Liverpool für Gefahr - vor allem mit seiner Geschwindigkeit. Dabei haben die Reds immer noch Mohamed Salah. Laut der neusten Videospiel-Version FIFA 23 sollen Mane und Salah schließlich gleich schnell sein. Beide Angreifer haben eine Pace-Bewertung von 90.

Mane-Transfer zum FC Bayern "das schlechteste Geschäft aller Zeiten"

Darüber kann Patrice Evra nur lachen. "Mane ist schneller als Salah. Er wird ihn [in einem Rennen; d. Red.] schlagen. Er würde ihn lebendig auffressen", sagte der einstige Verteidiger von Manchester United auf seinem YouTube-Channel scherzhaft. Ob man beim FC Liverpool den Qualitäten Manes nachtrauert? Laut Ex-Premier-League-Profi Paul Merson hat das Team von Coach Jürgen Klopp im Sommer Mane quasi an den FC Bayern verscherbelt. "Ihn für 30 Millionen Euro zu verkaufen, ist in der Welt der Premier League eine Tasse Kaffee", sagte Merson bei Sky Sports UK. Den Senegalesen für jenen Betrag nach München zu transferieren, sei "das schlechteste Geschäft aller Zeiten", urteilte der 54-Jährige.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
24.10.2022