Europa League als Ziel

Kampf um Europa! Rose: "Wir haben uns für drei Endspiele qualifiziert"

Gladbach möchte gern auch in der nächsten Saison durch Europa touren.
Gladbach möchte gern auch in der nächsten Saison durch Europa touren. (Foto: imago)

Die Champions League-Teilnahme in dieser Saison hat Lust auf mehr gemacht. Auch in der nächsten Spielzeit möchte Borussia Mönchengladbach im internationalen Wettbewerb wieder vertreten sein. Entscheiden werden darüber die letzten drei Spieltage.

Mit dem 5:0-Sieg über Arminia Bielefeld haben die Fohlen ein Ausrufezeichen gesetzt und ihr Ziel, noch die Europa League erreichen zu wollen, untermauert. "Mit dem Sieg haben wir uns für drei Endspiele qualifiziert. Wir wollen um jeden Platz kämpfen", sagte Cheftrainer Marco Rose nach der Partie am Sonntagabend bei Sky. Damit sprach der 44-Jährige das Restprogramm an, das FC Bayern München, VfB Stuttgart und Werder Bremen heißt. Eine Niederlage darf sich die Elf vom Niederrhein dabei nicht mehr leisten.

3 Gegner mit eigenen Ambitionen

Tatsächlich sind alle drei Partien jeweils wie ein Finale zu betrachten, denn auch die Gegner haben noch eigene Ambitionen. Der Rekordmeister aus München möchte gegen Borussia Mönchengladbach endlich die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen und hat außerdem aus dem Hinspiel (3:2 für Gladbach) noch eine Rechnung offen. Die Stuttgarter können selbst noch Europa erreichen, müssen dazu jedoch alle Spiele gewinnen. Und Werder kämpft gegen den Abstieg, der letzte Spieltag wäre dann auch für die Bremer ein echtes Endspiel.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
26.04.2021