Kein Thema für Werder

Europa? Fritz: "Wir wissen, wo wir herkommen"

Clemens Fritz verschwendet keine Gedanken an Europa-Träume. Foto: Getty Images.
Clemens Fritz verschwendet keine Gedanken an Europa-Träume. Foto: Getty Images.

Werder Bremen hat sich an die Europapokalplätze herangerobbt. Noch wagt es aber niemand, von einer Rückkehr auf die internationale Bühne zu träumen.

In den 2000er-Jahren war Werder Bremen ein Stammgast im Europapokal und erreichte 2009 sogar das Finale im UEFA-Cup. Die letzte Europapokalteilnahme liegt allerdings bereits über ein Jahrzehnt zurück: In der Saison 2010/11 nahmen die Grün-Weißen zum insgesamt neunten Mal an der Champions League teil und schieden in der Gruppenphase aus.

Plötzlich auf Platz sieben

In den darauffolgenden Jahren versank Werder im Tabellenmittelfeld und spielte mehrfach gegen den Abstieg, der 2021 besiegelt wurde. Auf den direkten Wiederaufstieg erfolgte in der vergangenen Saison der Klassenerhalt, und weil Bremen seit dem 14. Bundesliga-Spieltag 18 Punkte gesammelt nur eine einzige Partie verloren hat, steht plötzlich Platz sieben mit vier Punkten Rückstand auf Eintracht Frankfurt zu Buche. (Bericht: Werder offen für vorzeitigen Borre-Abschied)

Europa kein Thema für Werder

Der Europapokal ist tabellarisch in Sichtweite - auch, weil Spitzenreiter Bayer Leverkusen der Favorit auf den Pokalgewinn ist und in diesem Fall selbst Rang sieben für das internationale Geschäft genügen würde. Mit derlei Gedankenspielen befasst aber keiner der Bremer Verantwortlichen. "Wir wissen, wo wir herkommen. Vor ein paar Wochen haben wir noch über ganz andere Themen gesprochen. Das sollte man nicht vergessen", wird Lizenzspielerleiter Clemens Fritz von der Deichstube zitiert.

Für mehr Werder News geht es hier entlang

Fritz: "Wir wollen sicher die Klasse halten"

Er konzentriere sich ausschließlich auf die Leistung, sagte Fritz, der 2009 mit Bremen den Pokalsieg feierte. "Es sind noch einige Spiele zu gehen. Wir wollen sicher die Klasse halten und uns als Mannschaft weiterentwickeln. Alles andere ist gerade kein Thema für mich." Positiv sei etwa die Reaktion nach der Niederlage gegen den 1. FC Heidenheim, auf die der 1:0-Sieg in Köln folgte: "Es war eine reife Leistung auf einem schwierigen Platz. Wir haben als Gruppe sehr gut verteidigt und wussten, dass wir vorne immer für ein Tor gut sind." Trotz dieser Entwicklung bleibt es abzuwarten, auf welchem Platz Werder landen wird. (Einwurf: Was der DFB zur Elfer-Szene in Köln sagt)

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
20.02.2024