Jungstar überzeugt in der B-Elf

EURO-Ticket für Neuhaus? "Da lasse ich mich überraschen"

Neuhaus lässt sich vom Hype nicht treiben. Foto: Imago
Neuhaus lässt sich vom Hype nicht treiben. Foto: Imago

Florian Neuhaus ist es gelungen, entgegen dem allgemeinen Trend bei Testspielen der Nationalmannschaft auf sich aufmerksam zu machen. Die guten Leistungen des Profis von Borussia Mönchengladbach sind ein großes mediales Thema. Der Mittelfeldmann selbst gibt sich gelassen.

Bei der Frage nach seinen Chancen auf ein Ticket für die EURO am Saisonende etwa lässt sich der 23-Jährige von der Bild-Zeitung nicht locken. "Da lasse ich mich überraschen, es soll ja zudem ein olympisches Fußball-Turnier stattfinden", so die coole Antwort von Neuhaus. Zunächst müsse er sich ohnehin bei Gladbach beweisen. Und ganz grundsätzlich sei in Zeiten der Corona-Pandemie nicht ratsam, zu weit in die Zukunft zu schauen. 

Erstes Pflichtspiel für Deutschland?

"Wir sollten froh sein, dass wir momentan überhaupt unsere Spiele austragen können", so Neuhaus. Nach zwei Testspielen könnte der Oberbayer am Samstagabend gegen die Ukraine auch erstmals in einem Pflichtspiel für Deutschland auflaufen. Er würde dabei vom Ausfall von Toni Kroos profitieren, der eine Sperre absitzt. Mit dem Star von Real Madrid, Gruppengegner in der Champions League, im selben Kader zu sein, ist für Neuhaus schon etwas besonderes.

"Natürlich kann ich was von Toni lernen"

"Natürlich kann ich was von Toni lernen, er hat ja auch eine beeindruckende Karriere vorzuweisen", betont der Jungstar. Verglichen wurde er zuletzt eher mit Bastian Schweinsteiger, was allerdings wohl auch mit der Rückennummer 7 zu tun hat, die Neuhaus gegen Tschechien trug. Grundsätzlich ist er aber nicht der Typ, der sich viel von Kollegen abschaut. "Jeder Spieler hat seinen eigenen Spielstil und muss letztendlich seinen eigenen Weg gehen", sagt Neuhaus. Sein Weg steht noch am Anfang, die Chancen auf die EURO stehen dennoch sicherlich nicht schlecht.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
13.11.2020