Ex-Münchner verrät

"Es ist ein Traum": Boateng über seine Zukunft

Boateng wurde mit Deutschland 2014 Weltmeister. Foto: Oliver Hardt/Getty Images
Boateng wurde mit Deutschland 2014 Weltmeister. Foto: Oliver Hardt/Getty Images

Jerome Boateng verließ den FC Bayern im Sommer 2021 und spielt seither für Olympique Lyon. Nur wie lange noch, ist die Frage. Der Innenverteidiger hat leise Abschiedsgedanken angedeutet - und ein mögliches Wunschziel genannt.

Der Vertrag von Jerome Boateng bei Olympique Lyon läuft zwar noch bis 2023, dennoch ließ er im Interview mit Sky durchklingen, dass er einem vorzeitigen Abgang offen gegenüberstehen würde. "Man wird sich im Sommer bestimmt zusammensetzen, austauschen und schauen, wie es weitergeht. Aber ich habe erstmal einen Vertrag in Lyon und gehe ganz normal in die Sommerpause. Dann komme ich zum Trainingsauftakt wieder", sagte der 33-Jährige.

Boateng träumt von der USA

Ans Aufhören denkt er jedenfalls noch nicht konkret. "Solange ich ohne Schmerzen auf dem Feld auskomme, es mir Spaß macht und der Körper mitmacht. Solange ich das Gefühl habe, dass ich noch auf hohem Niveau mithalten kann. Das ist noch der Fall", erklärte Boateng und fügte an: "Irgendwann spiele ich vielleicht nochmal auf einem anderen Kontinent. Nach all den Jahren weiß man aber, dass es das schönste Gefühl ist, auf dem Platz zu stehen." Konkret geht es um die MLS als mögliches Wunschziel. "Es ist ein Traum, der noch nicht weg ist. Das kann immer noch passieren. Es ist kein Muss, aber es wäre vielleicht zum Abschluss ein schönes Abenteuer", so der frühere Defensivspieler des FC Bayern.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.05.2022