Werder-Verteidiger

Jung stolz auf seinen Weg: "Ertrag für die Arbeit, die investiert habe"

Jung traf zuletzt gegen den FC Bayern. Foto: Adam Pretty/Getty Images
Jung traf zuletzt gegen den FC Bayern. Foto: Adam Pretty/Getty Images

Anthony Jung ist bei Werder Bremen auf der linken Abwehrseite gesetzt. Der 31-Jährige ist stolz auf seinen Weg, der ihn im Sommer zurück in die Bundesliga geführt hat.

Mit dem FC Ingolstadt spielte Anthony Jung in der Saison 2016/17 schon einmal in der Bundesliga. Über RB Leipzig und Bröndby zog es den Linksfuß 2021 zu Werder Bremen - und dort gelang gleich in der ersten Saison der Aufstieg in die Bundesliga. "Wir wussten, wie stark die 2. Liga ist und trotzdem haben wir von dem Aufstieg geträumt und er war auch Teil des Gedankens", sagt Jung den vereinseigenen Medien Werders.

"Müssen auf uns schauen und eine Top-Leistung abrufen"

"Ich bin sehr froh, dass sich die Chance auf die Bundesliga nochmal aufgetan hat – auf der anderen Seite ist das der Ertrag für die Arbeit, die investiert habe", so der 31-Jährige. Das Duell mit seinem Ex-Klub RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr) wird nun etwas Besonderes. "Sie sind richtig gut drauf. Die DNA des Vereins ist auf Gegenpressing basiert, sie werden uns nicht viel Zeit geben. Wir müssen aber auf uns schauen und eine Top-Leistung abrufen – dabei wird uns sicherlich auch die Unterstützung der Fans guttun", so Jung vor dem Duell.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
12.11.2022